Über den Autor Heinrich Steinfest:

Kreativität spielte schon immer eine wichtige Rolle im Leben des Heinrich Steinfest. Der am 10. April 1961 im australischen Albury geborene Autor lebt diese schon immer auf die unterschiedlichste Weise aus. Er liebt die Literatur, verehrt die Kunst und ist selbst als Maler und freischaffender Künstler tätig. Eine seiner großen Leidenschaften ist das kreative Schreiben, das er sehr erfolgreich und auf eine ihm eigene Art und Weise praktiziert. Leider verrät er wenig über seinen beruflichen Werdegang, sodass nur Spekulationen bleiben. Aufgewachsen ist Heinrich Steinfest in Wien. Inzwischen ist er aber nach Stuttgart umgesiedelt. Dort engagiert er sich in der Bürgerbewegung. Aber auch der Sport hat es ihm angetan. In seiner Freizeit ist er als Läufer aktiv.

Die Bücher von Heinrich Steinfest:

Bücher von Heinrich SteinfestSeit Mitte der 1990er Jahre geht er der Autorentätigkeit nach. Damals veröffentlichte er seine ersten Werke. Diese waren vor allem im Bereich der Science Fiction und des Surrealismus angesiedelt. Inzwischen schreibt er mit großer Vorliebe Kriminalromane, die Heinrich Steinfest mit dem ihm eigenen sarkastischen Humor würzt. So entstand die Markus Cheng-Reihe, mit der er zahlreiche Leser in verschiedenen Ländern von sich überzeugen konnte. Dabei setzt der Autor auf einen Privatermittler mit chinesischen Wurzeln, der aber österreichischer nicht sein könnte. Schließlich kennt er das Land seiner Vorfahren gar nicht. Es liegt beinahe auf der Hand, dass er immer wieder in Fettnäpfchen gerät, die ihn in so manche ernste Situation bringen.

Dieser Autor ist bekannt für seinen außerordentlichen Humor. Er verpackt seine rasanten Kriminalromane geschickt in ein Ambiente aus Witz und Charme und entlockt seinen Lesern so manches Mal ein Lächeln beim Lesen seiner Werke. Heinrich Steinfest punktet mit interessanten Charakteren und einem außergewöhnlichen Schreibstil. Er schreibt mit geradezu rasantem Tempo und bietet seinen Lesern dadurch ein spannendes Leseerlebnis, das noch länger in Erinnerung bleibt. Der Autor wählt seine Worte überaus geschickt und lässt eine Portion Sarkasmus immer wieder gern einfließen. Er wählt Themen, die die Gesellschaft in all ihren Eigenschaften wiederspiegeln. Dabei scheut er sich auch nicht, Klischees überdeutlich aufzuzeigen. Seine Protagonisten sind tiefgründig ausgearbeitet und haben jede Menge Potenzial, um sich im Laufe der Serie stark weiterzuentwickeln.

Dass sein Konzept aufgeht, zeigen seine zahlreichen Auszeichnungen und Preise, die er bislang für seine Arbeit erhalten hat. Neben diversen anderen bekam er den Deutschen Krimi Preis bereits mehrfach überreicht. Auch über den Deutschen Buch Preis und den Heimito von Doderer Preis durfte sich Heinrich Steinfest freuen. Inzwischen arbeitet er als erfolgreicher Autor und genießt die Anerkennung, die ihm seine Leser entgegenbringen.

Anmerkung: Klick auf den Titel öffnet weitere Infos und Bestellmöglichkeiten.

Markus Cheng-Serie in der richtigen Reihenfolge:

  1. Cheng (1999)
  2. Ein sturer Hund (2003)
  3. Ein dickes Fell (2006)
  4. Batmans Schönheit (2010)
  5. Der schlaflose Cheng (2019)
  6. Die Möbel des Teufels (2021)

Lilli Steinbeck-Reihe in der richtigen Reihenfolge:

  1. Die feine Nase der Lilli Steinbeck (2007)
  2. Die Haischwimmerin (2011)

Richard Lukastik-Romane in der richtigen Reihenfolge:

  1. Nervöse Fische (2004)
  2. Mariaschwarz (2008)

Weitere Romane von Heinrich Steinfest:


Andere Bücher von Heinrich Steinfest: