Update: Am 25. März 2020 erscheint mit „Hunkeler in der Wildnis“ der 10. Band der Krimi-Reihe.

Über den Autor Hansjörg Schneider:

Die Liebe zur Literatur wurde Hansjörg Schneider bereits in die Wiege gelegt. Als Sohn eines Lehrers kam er am 27. März 1938 in Aarau, in der Schweiz zur Welt. Nach Abschluss der Schule begann er ein Studium an der Universität Basel. Er entschied sich für die Studienfächer Germanistik, Geschichte und Psychologie. Im Jahr 1966 promovierte er schließlich. Es folgte eine Zeit als Lehrer und als Journalist. Gleichzeitig entdeckte er das Theater für sich. Er begann damit, Theaterstücke zu schreiben, die im Laufe der Jahre so erfolgreich wurden, dass sie inzwischen zu den meistaufgeführten deutschsprachigen Stücken zählen. Dass er schreiben kann, bewies der Schriftsteller bereits mit seinen Theaterstücken. Doch nun sollte eine neue Herausforderung seinen Weg bestimmen.

Kommissär Hunkeler-Reihe von Hansjörg Schneider:

Hunkeler-Reihe von Hansjörg SchneiderHansjörg Schneider begann damit, Kriminalromane zu schreiben. Und auch das gelang ihm mit übermäßigem Erfolg. Seine Kommissär Hunkeler Reihe wird von zahlreichen Lesern regelrecht verschlungen. Kein Wunder also, dass die Bücher die Bestsellerlisten immer wieder durcheinanderwirbeln. Der Hauptprotagonist Kommissär Hunkeler weicht dabei vom typischen Bild eines Spitzenermittlers ab und genießt gerade deshalb besondere Aufmerksamkeit. Er ist ein Mensch mit Fehlern, ein Pessimist, der dennoch versucht, etwas zu bewirken. Hansjörg Schneider hat diesem Charakter besondere Aufmerksamkeit gewidmet. Er trägt autobiografische Züge und wird wahrscheinlich gerade deshalb so außergewöhnlich.

Die Hunkeler-Reihe strotzt nur so vor philosophischen Ergüssen und verliert dennoch den eigentlichen Fall niemals aus den Augen. Der Kommissär versucht die gesellschaftliche Ungerechtigkeit mit seiner Arbeit ein wenig aufzufangen. Natürlich spielt Geld eine wichtige Rolle. Er selbst kämpft mit privaten Problemen, durch die er eine völlig andere Sichtweise auf die Verbrechen in seinem Beruf erhält. Dem Autor Hansjörg Schneider ist es gelungen, eine authentische Figur zu schaffen, die aneckt, aber dennoch das Herz auf dem rechten Fleck hat. Der Hauptprotagonist ist kein Superstar. Er hat Ecken und Kanten, ist eher unscheinbar als auffällig. Die Leser lieben den erfrischenden Schreibstil des Autors und lassen sich durch die zum Teil vulgären Ausdrücke, die als Stilmittel eingesetzt werden, in den Büchern nicht vom Lesen abhalten. Im Gegenteil – genau dieser Mix aus stilvollem Ausdruck und Gassenjargon lassen die Bücher des Autors zu einem besonderen Leseerlebnis werden.

Für seine Werke erhielt der Autor bereits mehrere Auszeichnungen. Neben einigen anderen Preisen wurden ihm der Aargauer Literaturpreis, der Literaturpreis der Stadt Basel, der Friedrich-Glauser-Preis und der Gesamtwerkspreis der Schweizerischen Schillerstiftung verliehen. Außerdem wurde der Autor zum Ehrendoktor der Philosophisch-Historischen Fakultät der Universität Basel ernannt. Die Hunkeler-Reihe ist so erfolgreich, dass bereits Teile von ihr verfilmt wurden.

Kommissär Hunkeler-Reihe in der richtigen Reihenfolge:

Anzeige: „bestellen“ führt zu Amazon. Alternativ suchen bei:

Thalia eBook.de Hugendubel

  1. Silberkiesel (1993) » bestellen
  2. Flattermann (1995) » bestellen
  3. Das Paar im Kahn (1999) » bestellen
  4. Tod einer Ärztin (2001) » bestellen
  5. Hunkeler macht Sachen (2004) » bestellen
  6. Hunkeler und der Fall Livius (2007) » bestellen
  7. … und die goldene Hand (2008) » bestellen
  8. … und die Augen des Ödipus (2010) » bestellen
  9. Hunkelers Geheimnis (2015) » bestellen
  10. Hunkeler in der Wildnis (2020) » bestellen

Wenn Dir die Seite gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn Du sie teilst.