Über den Autor Günter Krieger:

Der deutsche Schriftsteller wurde 1965 in Langerwehe geboren, einer kleinen Gemeinde in Nordrhein-Westfalen. Krieger absolvierte zunächst eine Ausbildung als Krankenpfleger und arbeitet eigenen Angaben zufolge noch heute, wenn auch nur noch in Teilzeit, in diesem Beruf. Seit Ende der 1990er Jahre ist Günter Krieger zudem als freier Autor tätig, wobei seine Liebe vor allem dem historischen Roman gilt. Das liegt, so Krieger, vielleicht daran, wie er aufgewachsen ist: Sein Vater war früher Kastellan auf Schloss Merode, einem bekannten Wasserschloss aus dem 12. Jahrhundert. Das Geschlecht der Merode spielt eine wichtige Rolle in vielen seiner Romane, die auch darüber hinaus fast immer einen sehr lokalen Bezug zu Kriegers Heimat aufweisen. Der Schriftsteller nutzt neben seinem eigenen Namen noch zwei Pseudonyme, in denen er sich zwar auch historischen Themen widmet, aber anderen Orten und Zeiten. Seine Pseudonyme lauten Lea Weisz und Jonathan Lerros.

Die Bücher von Günter Krieger:

Bücher von Günter KriegerSeit seinem Debüt 1999 hat Günter Krieger beinahe in jedem Jahr einen Roman veröffentlicht, teils sogar mehrere in einem Jahr. Zusätzlich hat er Kurzgeschichten in diversen Erzählbänden veröffentlicht und in Anekdoten und Geschichten die Historie mehrerer Orte aufbereitet.

Zu seinem Werk gehören unter anderem zwei Romanreihen: In „Richarda von Gression“ beschäftigt sich der Autor mit der lokalen Sage um die Stadt Gression (im Aachener Umfeld) und platziert die erdachte Hauptfigur Richarda hier inmitten fantastischer Abenteuer. In den historischen Krimis der „Merode-Trilogie“ ermittelt der Dorfherr der Herrschaft Merode, Mathäus Dreyling, im Auftrag des Markgrafen im 14. Jahrhundert in Mordfällen. Nach der Trilogie gab es zwei weitere Bücher mit Mathäus Dreyling.

In vielen seiner Romane beschäftigt sich Günter Krieger nicht nur mit der tatsächlichen Historie seiner bevorzugten Wohngegend, sondern auch mit den Sagen, Geschichten und Legenden, die hier seit altersher verbreitet wurden. Geschickt verbindet Krieger so historisches, etwa Daten, Fakten und tatsächliche Personen, mit spannender Fiktion und lässt so das Mittelalter lebendig werden – dank seines leichten, einfachen und flüssig zu lesenden Stils auch für Nichtkenner der Umgebung.

Richarda von Gression-Reihe in der richtigen Reihenfolge:

Anzeige: „bestellen“ führt zu Amazon. Alternativ suchen bei:

Thalia eBook.de Hugendubel

  1. Die Visionärin (2013) » bestellen
  2. Die Königin (2013) » bestellen
  3. Die Pilgerin (2014) » bestellen

Dorfherr Mathäus-Serie in der richtigen Reihenfolge:

  1. Teufelswerk (1999) » bestellen
  2. Mönchsgesang (2000) » bestellen
  3. Löwentod (2001) » bestellen
  4. Maria und der Inquisitor (2003) » bestellen
  5. Der Henker von Köln (2004) » bestellen

Agnes von Langerode-Romane von Lea Weisz:

  1. Die Bärenführerin (2016) » bestellen
  2. Die Heimkehr der Bärenführerin (2016) » bestellen

Weitere Bücher von Günter Krieger:

  1. Das Haupt der Anna (2001) » bestellen
  2. Gertrudisnacht (2001) » bestellen
  3. Drachensturm (2002) » bestellen
  4. Brennende Seelen (2005) » bestellen
  5. Wolfsjäger (2007) » bestellen
  6. Grethes Ring (2007) » bestellen
  7. Das zweite Leben (2009) » bestellen
  8. Flammen über Aachen (2010) » bestellen
  9. Rosen für die Kaiserin (2011) » bestellen
  10. Das Kreuz der Verlobten (2012) » bestellen
  11. Die gefangenen Seelen (2012) » bestellen
  12. Das Untier von Aachen (2014) » bestellen
  13. Die Hexe Hackefey (2014) » bestellen
  14. Die neunte Stunde (2015) » bestellen
  15. Die Tage der Sintflut (2016) » bestellen
  16. Die Überlebenden von Sagunt (2016, Pseudonym Jonathan Lerros) » bestellen
  17. Rosen für Theophanu (2018) » bestellen
  18. Der Hundemarquis von Merode (2018) » bestellen
  19. Nach dem Feuer (2019) » bestellen

Wenn Dir die Seite gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn Du sie teilst.