Über den Autor Greg Iles:

Greg Iles ist US-Amerikaner. Was aber besonders für die deutschen Leser interessant sein könnte – er hat in gewisser Weise auch deutsche Wurzeln. Denn der Schriftsteller kam 1960 in Stuttgart zur Welt. Seine ersten vier Lebensjahre verbrachte er dort, weil sein Vater in Diensten der US-amerikanischen Botschaft stand. Später ließ sich die Familie dann im US-Bundesstaat Mississippi nieder. Nachdem er die Schule beendet hatte, wählte er die University of Mississippi, um dort zu studieren. Die Musik spielte schon immer eine wichtige Rolle in seinem Leben. Bis 1989 hatte er eine Band, in der er Gitarre spielte und sang. Danach entschloss sich Greg Iles dazu, seiner Passion, dem Schreiben, nachzugehen. Er arbeitete fortan als Schriftsteller.

Die Bücher von Greg Iles:

Bücher von Greg IlesEr ist ein Autor, dessen Herz vor allem für spannende Thriller schlägt. Er bedient aber auch andere Genres und ist damit gleichermaßen erfolgreich. Hierzulande wurde er hauptsächlich durch seine Penn Cage Reihe bekannt. Diese spielt in seiner Heimat Natchez in Mississippi. Hauptprotagonist Penn Cage ist der Bürgermeister, der schon im ersten Band in einen Fall verwickelt wird, der ihn selbst hart trifft. Der Rassenkonflikt der Südstaaten spielt hier eine wichtige Rolle. Greg Iles glänzt mit starken Charakteren und einer angenehmen Tiefe, die sowohl Geschichte als auch politische Ausrichtung von den 60er Jahren an widerspiegelt.

Der Schreibstil des Autors ist sehr angenehm. Er versteht es, eine fast unerträgliche Spannung aufzubauen und seine Geschichten so zu erzählen, dass es schwerfällt, das Buch zur Seite zu legen. Jedes Kapitel endet so, dass das nächste sofort und ohne Unterbrechung folgen sollte. Manche Leser empfinden die Ausschweifungen dieses Autors als zu langatmig. Andere wiederum genießen diese detaillierten Beschreibungen und fühlen sich dadurch noch mehr in die Geschichte hineinversetzt. Beim Lesen wird deutlich, dass sich Greg Iles in der Gegend hervorragend auskennt. Er schreibt klar und deutlich, ohne dabei zu beschönigen. In den verschiedenen Teilen der Penn Cage Reihe wechseln die Hauptprotagonisten. Allerdings treten die bekannten Charaktere immer wieder am Rande auf. Der Autor wechselt auch die Erzähl-Perspektive, was der spannenden Reihe aber keinesfalls schadet.

Nach einem schweren Schicksalsschlag, einem Autounfall, kämpfte sich Greg Iles wieder ins Leben zurück. Während seiner Genesungsphase setzte er die Penn Cage Reihe mit drei weiteren Romanen fort. Inzwischen erfreut sich der Autor einer großen, auch internationalen Fangemeinde. Seine Bücher werden in über 20 Ländern veröffentlicht. Auch die Musik spielt wieder eine Rolle in seinem Leben. Er spielt in einer Band, die ausschließlich aus kreativen Schreiberlingen besteht.

Penn Cage-Reihe in der richtigen Reihenfolge:

Anzeige: „bestellen“ führt zu Amazon. Alternativ suchen bei:

Thalia eBook.de Hugendubel

  1. Unter Verschluss (1999) » bestellen
  2. Blackmail (2005) » bestellen
  3. Adrenalin (2009) » bestellen
  4. The Death Factory (2014, Kurzgeschichte, nicht übersetzt) » bestellen
  5. Natchez Burning (2014) » bestellen
  6. Die Toten von Natchez (2015) » bestellen
  7. Die Sünden von Natchez (2017) » bestellen

Mississippi-Serie in der richtigen Reihenfolge:

  1. @E.R.O.S (1996) » bestellen
  2. 24 Stunden (2000) » bestellen
  3. Infernal (2001) » bestellen
  4. Ewiger Schlaf (2002) » bestellen

Spandau Phoenix-Romane in der richtigen Reihenfolge:

  1. Spandau Phoenix (1992, nicht übersetzt) » bestellen
  2. Schwarzer Tod (1995) » bestellen

Weitere Bücher von Greg Iles: