Update: Am 16. Januar 2020 erscheint mit „Die Toten von Marnow“ der 1. Band der Lona Mendt und Frank Elling-Reihe.

Über den Autor Gil Ribeiro:

Gil Ribeiro heißt eigentlich Holger Karsten Schmidt mit bürgerlichem Namen. Nachdem er seine Kindheit und Jugendzeit in Hamburg verbrachte, zog es den späteren Autor für ein Germanistik- und Politikwissenschaftsstudium nach Mannheim. Schon während seines Studiums gehörte das Texten zu den größten Leidenschaften von Gil Ribeiro, sodass er nebenbei als freier Werbetexter arbeitete. In den 90ern absolvierte er dann ein Drehbuchstudium und war seitdem an verschiedensten Kinoproduktionen wie „14 Tage lebenslänglich“ oder „Nebel im August“ beteiligt. Gleichzeitig schreibt er Drehbücher für RTL, ProSieben, den Südwestrundfunk und das ZDF. Seinen ersten Roman „Lost in Fuseta – Ein Portugal-Krimi“ veröffentlichte Gib Ribeiro jedoch erst 2017. Zurzeit lebt der Drehbuch- und Romanautor in der Nähe von Stuttgart und schreibt nicht nur fleißig an seinen vielen Drehbüchern, sondern auch an weiteren Kriminalgeschichten.

Leander Lost – Portugal-Krimis von Gil Ribeiro:

Leander Lost-Reihe von Gil RibeiroGil Ribeiro schreibt Kriminalromane mit portugiesischem Flair. Seine „Lost in Fuseta“ – Reihe spielt in einer kleinen Stadt in Portugal, in die sich der Autor während einer Interrail-Reise durch Europa unverhofft verliebte. Hauptfigur seiner Krimiserie ist der Hamburger Kriminalkommissar Leander Lost, der durch ein europäisches Austauschprogramm von Europool nach Portugal kommt. Er ist ein schlaksiger, merkwürdiger aber liebenswerter Mann. Ein Asperger Autist, der aufgrund seiner deutschen Korrektheit immer wieder mit der Gemütlichkeit der Portugiesen in Konflikt gerät. Gemeinsam mit seinen Kollegen muss sich der Polizist kniffligen Fällen stellen und stößt dabei nicht nur auf schmutzige Geschäfte von großen Unternehmen und die Auswirkungen der kolonialen Strukturen Portugals, sondern auch auf seine eigene Vergangenheit. Im Fokus von Gil Ribeiros Krimis stehen seine differenzierten Figuren mit ausgetüfteltem Hintergrund, die gemeinsam im Team an ihren zwischenmenschlichen Beziehungen arbeiten.

Der Autor stellt sich nicht nur großen politischen Themen wie Macht und Korruption, sondern bettet diese in die wunderschöne Szenerie der Ost-Algarve ein. Seine detaillierten Landschaftsbeschreibungen sind nicht nur als Liebeserklärung an Portugal zu verstehen, sondern lesen sich auch wie Regieanweisungen und wirken gerade deshalb so spürbar. Gepaart mit seinem lebhaften und stets humorvollen Schreibstil entwickelt Gil Ribeiro packende Kriminalgeschichten mit portugiesischer Lebensart.

Leander Lost-Reihe in der richtigen Reihenfolge:

„Bestellen“ führt zu Amazon. Alternativ suchen bei:

Thalia eBook.de Bücher.de Hugendubel Booklooker

  1. Lost in Fuseta (2017) » bestellen
  2. Spur der Schatten (2018) » bestellen
  3. Weiße Fracht (2019) » bestellen
  4. Spur der Schatten (2019) » bestellen

Lona Mendt und Frank Elling-Serie von Holger Karsten Schmidt:


Bücher von Holger Karsten Schmidt:

Wenn Dir die Seite gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn Du sie teilst.