Über die Autorin Gerlinde Friewald:

Gerlinde Friewald entstammt einer Familie, in der Kreativität gelebt wird. Sie wurde 1969 geboren und begann schon sehr früh, Gefallen an Büchern und Literatur zu finden. Im Lesen fand sie für sich einen kleinen Rückzugsort, der sie zunehmend inspirierte. Sie fing an, erste Geschichten zu Papier zu bringen und entwickelte immer umfangreichere Ideen. Damit ging sie in eine völlig andere Richtung als der Rest ihrer Familie. Während die anderen Familienmitglieder eher künstlerisch begabt sind, lebt sie ihre Kreativität auf ihre ganz eigene Weise aus. Nach dem Schulabschluss unternahm sie einen kurzen Abstecher in die Werbebranche. Inzwischen schreibt sie auch erfolgreich unter dem Pseudonym Olivia Anderson.

Die Bücher von Gerlinde Friewald:

Bücher von Gerlinde FriewaldWer Gerlinde Friewald kennt, weiß genau, dass sie sich kaum in ein einziges Genre pressen lässt. Ihre Ideen sind so vielfältig gestreut, dass sie mit großem Erfolg mehrere Genres bedient. Ihr umfangreiches Repertoire umfasst Kriminalromane, Thriller, Liebesromane und historische Romane. In allen Genres fühlt sie sich gleichermaßen wohl.

Vor allem mit ihrer Nick Stein-Reihe konnte sie zahlreiche Leser von sich überzeugen. Ihre große Stärke liegt darin, interessante Charaktere zu kreieren, die sich im Laufe der Geschichten stetig weiterentwickeln. Sie alle bringen Ecken und Kanten mit, wodurch sie noch lebendiger und authentischer werden.

Gerlinde Friewald wählt Themen, die für jedermann interessant sind. Sie scheinen mitten aus dem Leben gegriffen zu sein und sind dank unvorhersehbarer Wendungen kaum vor dem Ende zu lösen. Sie recherchiert sorgfältig, bevor sie mit dem Konstruieren ihrer Geschichten beginnt. Sie arbeitet sich stets sehr genau in das Themengebiet ein, das zum Kern ihrer nächsten Geschichte wird – egal, um welches Genre es sich dabei handelt. Auch ihr Schreibstil sollte unbedingt erwähnt werden. Gerlinde Friewald punktet mit angenehmer Leichtigkeit und präzisen Beschreibungen. Dadurch gelingt es ihr, die Leser von der ersten Seite zu packen und den Spannungsbogen nahezu konstant hoch zu halten.

Mit ihrer unterhaltsamen Art gewinnt sie Leser unterschiedlichster Genres. Sie überzeugt mit klug gewählten Settings, die sie eindrucksvoll beschreibt und mit spannenden Figuren, die über ein enormes Entwicklungspotenzial verfügen. Sie schreibt humorvoll und sehr unterhaltsam. Erst zum Ende hin bietet sie ihren Lesern eine lückenlose Aufklärung ihrer Geschichten. Oft fließen erst dann verschiedene Handlungsstränge zusammen, die sich dann wunderbar ergänzen. Neben ihrer Arbeit als Schriftstellerin gibt Gerlinde Friewald auch Kurse für Kreatives Schreiben.

Nick Stein-Krimi-Reihe in der richtigen Reihenfolge:

  1. Narbenfrau / Faltenfrei (2013)
  2. Stille Schuld / Schuldfrei (2015)
  3. Totenstein (2021)
  4. Todesbund (2022)

Weitere Bücher von Gerlinde Friewald: