Update: Am 15. Februar 2021 erscheint mit „Rachekult“ der 2. Band der Schuhmann und Fuchs-Reihe.

Über den Autor Frederic Hecker:

Dass sich zwei völlig unterschiedliche Berufszweige auch hervorragend miteinander kombinieren lassen, beweist Frederic Hecker. Er wurde 1980 in Offenbach geboren und konnte sich schon in seiner Kindheit für Bücher und spannende Geschichten begeistern. Waren es anfangs noch „Die lustigen Taschenbücher“, wurden es später so spannende Romane wie „Das Parfüm“. Aber nach dem Schulabschluss sollte es dann doch eine völlig andere berufliche Richtung werden. Er nahm ein Medizinstudium auf und widmete sich vor allem der Rechtsmedizin. Später spezialisierte er sich dann auf zwei Bereiche der Chirurgie. Im Jahr 2018 erfüllte er sich dann den Traum von einer eigenen Praxis.

Die Bücher von Frederic Hecker:

Bücher von Frederic HeckerNatürlich nutzte er seine Liebe zu Büchern weiterhin als Ausgleich zu seiner anspruchsvollen beruflichen Tätigkeit. So entstand irgendwann auch die Idee, selbst einmal Geschichten niederzuschreiben. Schon immer war Frederic Hecker von besonders spannenden Büchern fasziniert. Es überrascht also nicht, dass er sich dem Genre des Kriminalromans und des Thrillers zuwandte. Vielleicht nahm und nimmt der Autor einen Teil seiner Inspiration zu den Geschichten auch aus seiner Zeit in der Rechtsmedizin. Fakt ist, es macht ihm Freude, seine Leser bis zum Schluss in die Irre zu leiten und ihnen letztendlich eine spektakuläre Aufklärung zu bieten. Er genießt es, seinen Geschichten durch interessante Charaktere Leben einzuhauchen und sie dadurch besonders authentisch zu gestalten.

Mit der Fuchs und Schuhmann-Reihe hat es Frederic Hecker geschafft, zahlreiche Krimi- und Thrillerfans auf sich aufmerksam zu machen. Schon der Auftaktroman ist vor lauter Spannung kaum aus der Hand zu legen. Seine Protagonisten sind klug angelegt und bringen teils unerwartete Ecken und Kanten mit. Von ihnen leben die Fälle, die der Autor beschreibt. Sie wirken menschlich und real, was bei den Lesern sehr gut ankommt. Durch ihre kleinen Macken werden sie schnell zu vertrauten Begleitern in der aufregenden Welt des Kriminalromans. Mit seinem dynamischen Schreibstil nimmt er seine Leser regelrecht gefangen. Er schreibt flüssig, manchmal geradezu rasant und sehr abwechslungsreich. Hinzu kommt ein recht trockener Humor, der den Lesern immer wieder ein Lächeln entlockt.

Obwohl Frederic Hecker als Autor erste Erfolge verzeichnen kann, begnügt er sich damit, ausschließlich in seiner Freizeit zu schreiben. In erster Linie ist er Chirurg, und das will er auch bleiben. Seine Krimis bringen eine gehörige Portion Lokalkolorit mit. Wer sich in Frankfurt am Main und Umgebung ein wenig auskennt, wird bestimmte Orte beim Lesen klar wiedererkennen. Der Autor beweist damit seine Liebe zur Heimat und macht seine Romane zu einem besonderen Leseerlebnis.

Schuhmann und Fuchs-Reihe in der richtigen Reihenfolge:

Anzeige: „bestellen“ führt zu Amazon. Alternativ suchen bei:

Thalia Weltbild Hugendubel

  1. Totenblass (2020) » bestellen
  2. Rachekult (2021) » bestellen