Über den Autor Frank Schätzing:

Frank Schätzing kam 1957 in Köln zur Welt, wo er heute noch lebt. Er zählt zu den meistgelesenen deutschen Schriftstellern. Seine Ursprünge liegen in der Werbebranche: Nach einem Studium der Kommunikationswissenschaft arbeitete er viele Jahre erfolgreich als Texter und Creative Director. Zudem war er als Musikproduzent tätig.

Romane von Frank SchätzingIn den 1990er Jahren begann Frank Schätzing mit dem Schreiben. Nach Novellen und Satiren veröffentlichte er 1995 seinen ersten Roman, einen historischen Krimi mit dem Titel „Tod und Teufel“. Nach einigen weiteren Krimis entschied sich Schätzing schließlich für das Genre des Politik- und Wissenschaftsthrillers. Besonders der Umweltschutz und die Auswirkungen des Klimawandels haben es dem passionierten Taucher angetan. Seinen Durchbruch erlangte der Autor 2004 mit dem Ökothriller „Der Schwarm“.

Für seine Arbeit wurde Frank Schätzing mehrfach ausgezeichnet, unter anderem erhielt er den Deutschen Science Fiction Preis. Einige Romane wurden zudem verfilmt. Die Filmrechte für „Der Schwarm“ verkaufte Schätzing an die Hollywood-Schauspielerin Uma Thurman, dieses Werk ist allerdings noch in Planung.

Über die Bücher von Frank Schätzing:

Mit seinen Büchern, die sehr unterschiedliche Themen aufgreifen und mal in tiefer Vergangenheit, dann wieder in ferner Zukunft spielen, präsentiert sich Frank Schätzing als äußerst vielseitiger Autor. Übermäßig produktiv ist er dabei nicht: Sein Gesamtwerk ist überschaubar, unter anderem wohl auch, weil sich der Autor gerne viel Zeit nimmt für seine akribischen Recherchen.

Trotz der durchaus brisanten Stoffe seiner Romane will Frank Schätzing seinen Lesern keine tiefsinnigen Botschaften vermitteln – unterhalten und informieren sei sein Ziel, erklärte der Autor einmal in einem Interview. Dabei gelingt ihm beides gut: Seine fundierten Recherchen lassen glauben, dass der Schriftsteller wissenschaftliche Erfahrung in den von ihm beschriebenen Themen besäße. Gleichzeitig sorgt sein unterhaltsamer und spannender Schreibstil für ein regelmäßiges Auftreten in den Bestseller-Listen.

Frank Schätzing ist ein routinierter Handwerker seines Gewerbes, der als Erfolgsrezept für seine Bücher ein Gutteil Fleiß nennt. An Talent mangelt es ihm gleichwohl nicht. Der Name steht für Romane, die Action, Wissenschaft und Politik sehr unterhaltsam verbinden.

Anmerkung: Die Bücher sind Stand-Alone-Romane und können unabhängig voneinander gelesen werden.

Die Bücher in der richtigen Reihenfolge nach Veröffentlichung:

  • Tod und Teufel (1995) » bestellen
  • Mordshunger (1996) » bestellen
  • Die dunkle Seite (1997) » bestellen
  • Keine Angst (1997, Kurz-Krimis) » bestellen
  • Lautlos (2000) » bestellen
  • Der Schwarm (2004) » bestellen
  • Nachrichten aus einem unbekannten Universum (2006) » bestellen
  • Limit (2009) » bestellen
  • Breaking News (2014) » bestellen
  • Die Tyrannei des Schmetterlings (2018) » bestellen

Ähnliche Beiträge: