David Winter von Frank AdamFrank Adam ist das Pseudonym von Prof. Dr. Karlheinz Ingenkamp, der 1925 in Berlin geboren wurde. Beruflich hat er als Erziehungswissenschaftler gearbeitet und später ein Forschungsinstitut geleitet.

Obwohl die großen Seeabenteuer diverser Autoren seine Leidenschaft waren, begann er erst selbst Seeabenteuerromane zu schreiben, nachdem er in den Ruhestand ging – die Romane um David Winter.

Die Geschichte von Frank Adams Hauptfigur, David Winter, zieht sich von 1774, als David Winter zwölfjährig in die Royal Navy eintritt, über die Zeit des amerikanischen Unabhängigkeitskrieges, bis in die napoleonischen Kriege. Über diesem Zeitraum hinweg kann der Leser die Abenteuer, und die Karriere vom Seekadetten bis zum Admiral, von Winter miterleben.

„Bestellen“ führt zu Amazon. Alternativ suchen bei:
Thalia Hugendubel eBook.de

Die David Winter-Romane von Frank Adam in der richtigen Reihenfolge:

  1. Der junge Seewolf » bestellen
  2. Die Bucht der sterbenden Schiffe » bestellen
  3. Segel in Flammen » bestellen
  4. Die Bombay Marine » bestellen
  5. Der Kapitän der Zarin » bestellen
  6. Verrat an Frankreichs Küsten » bestellen
  7. Der König von Haiti » bestellen
  8. Der Kampf um die sieben Inseln » bestellen
  9. Eine Brigg zwischen Krieg und Frieden » bestellen
  10. Kampf an Preußens Küste » bestellen
  11. Die Eroberung der Karibik » bestellen
  12. Die Guerillas und der Admiral » bestellen
  13. Kanonendonner über der Adria » bestellen
  14. Sieg und Frieden » bestellen

Die Sven Larsson-Romane von Frank Adam in der richtigen Reihenfolge:

  1. Rebell unter Segeln » bestellen
  2. Unter der Flagge der Freiheit » bestellen
  3. Kurs auf Sieg » bestellen
  4. Auf zu neuen Horizonten » bestellen

Weitere Bücher von Frank Adam

  • Hornblower, Bolitho und Co (Fachliteratur) » bestellen
  • Herrscherin der Meere (Fachliteratur) » bestellen

Wenn Dir die Seite gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn Du sie teilst.

Ähnliche Beiträge

Romane von Uwe D. Minge (Paul... Über den Schriftsteller Uwe D. Minge: Paul Quincy und Ole Groothus waren Pseudonyme des 2013 verstorbenen deutschen Schriftstellers und Übersetzers Uwe D. Minge. Der Autor hat meh...

Für eine optimale Performance und eine reibungslose Verwendung unserer Webseite verwenden wir auch Cookies. Weitere Informationen zu diesen Cookies findest du in unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen