Über die Autorin Eva Rossmann:

Das Leben verläuft nicht immer geradeaus. Manchmal gelangt man erst auf Umwegen zu dem, was die eigentliche Bestimmung ist. Bei Eva Rossmann könnte dies der Fall gewesen sein. Sie wurde am 1. Januar 1962 in Graz geboren. Schon während der Schulzeit wurde ihr klar, dass sie sich einmal den Rechtswissenschaften zuwenden würde. Nach ihrem Abschluss begann sie deshalb ein entsprechendes Studium. Allerdings beendete sie es nicht. Im vorletzten Semester fasst sie den Entschluss, das Studium abzubrechen. Dennoch ging sie in eine berufliche Tätigkeit, die juristische Kenntnisse voraussetzten. Sie arbeitete eine Zeit lang im Bundeskanzleramt, fand sich dort aber nicht zurecht und orientierte sich um. Auch für Politik hatte sie sich immer interessiert, sodass Eva Rossmann den politischen Journalismus für sich entdeckte. Sie wurde freie Journalistin bei Funk und Presse. Wenig später übernahm sie eine leitende Position in der Redaktion der Oberösterreichischen Nachrichten.

Die Bücher von Eva Rossmann:

Bücher von Eva RossmannDas Jahr 1994 brachte einige Veränderungen in das Leben der Schriftstellerin. Sie begann, als freiberufliche Autorin tätig zu werden und schrieb einige Sachbücher. Feminismus und andere Frauenthemen standen dabei im Mittelpunkt. Erst 1998 fasste sie den Entschluss, neben den Sachbüchern auch Romane zu schreiben. Das Genre des Kriminalromans hatte es ihr dabei angetan. So entstand schon bald die Mira Valensky-Serie, die überaus erfolgreich wurde. Eva Rossmann hat darin eine Hauptprotagonistin entwickelt, die von ihrer eigenen Person ein wenig inspiriert ist. Zumindest den beruflichen Hintergrund haben beide gemeinsam.

Mira Valensky ist eine Lifestyle-Journalistin, die immer wieder in Kriminalfälle hineingerät, die ihren Spürsinn fordern. Dabei kann sie sich auf die tatkräftige Unterstützung ihrer Putzfrau Vesna Krajner verlassen. Beide entwickeln ungeahnte Talente und begeistern die Leser durch ihre sympathische Art. Sie haben Ecken und Kanten und nehmen sich gern auch mal selbst auf die Schippe. Eva Rossmann punktet dabei mit jeder Menge Wortwitz und lustigen Begebenheiten aus dem Privatleben der beiden Frauen. Manchmal geht es sogar soweit, dass der eigentliche Kriminalfall ein wenig in den Hintergrund gerät. Den Lesern scheint dies aber zu gefallen.

Die Autorin schreibt amüsant und kurzweilig. Sie setzt auf starke Charaktere und findet immer wieder einen Weg, um ihren Lesern ein Schmunzeln zu entlocken. Trotzdem bleibt es spannend, und ihre Romane finden den Weg zurück zum Krimi. Für ihre Arbeit durfte sie sich bereits über einige Preise und Auszeichnungen freuen. Sie erhielt beispielsweise den Leo-Perutz-Preis und den Großen Josef-Krainer-Preis. Ihre Leser lieben die angenehm flüssige Art, mit der Eva Rossmann ihre Geschichten präsentiert.

Mira Valensky-Reihe in der richtigen Reihenfolge:

Anzeige: „bestellen“ führt zu Amazon. Alternativ suchen bei:

Thalia Weltbild Hugendubel

  1. Wahlkampf (1999) » bestellen
  2. Ausgejodelt (2000) » bestellen
  3. Freudsche Verbrechen (2001) » bestellen
  4. Kaltes Fleisch (2002) » bestellen
  5. Ausgekocht (2003) » bestellen
  6. Mörderisches Idyll / Karibik all inclusive (2004) » bestellen
  7. Wein & Tod (2005) » bestellen
  8. Verschieden (2006) » bestellen
  9. Millionenkochen (2007) » bestellen
  10. Russen kommen (2008) » bestellen
  11. Leben lassen (2009) » bestellen
  12. Evelyns Fall (2010) » bestellen
  13. Unterm Messer (2011) » bestellen
  14. Unter Strom (2012) » bestellen
  15. Männerfallen (2013) » bestellen
  16. Alles Rot (2014) » bestellen
  17. Fadenkreuz (2015) » bestellen
  18. Gut, aber tot (2016) » bestellen
  19. Im Netz (2018) » bestellen
  20. Heißzeit 51 (2019) » bestellen
  • Mira kocht: Ein Mira Valensky Kochbuch (2007) » bestellen

Weitere Bücher von Eva Rossmann: