Über die Autorin Estelle Harring:

Persönliche Informationen um die Autorin Estelle Harring sind rar gesät. Auch ihr Name ist nur ein Schriftsteller-Pseudonym. Aber wer genau verbirgt sich dahinter? Fakt ist, dass diese Dame schon allein wegen der wenigen privaten Details um sich sehr geheimnisvoll wirkt. Wirklich sesshaft war sie scheinbar längere Zeit nicht. Sie zog innerhalb Deutschlands mehrfach um, ging zwischenzeitlich auch ins Ausland, bis sie sich schließlich in Berlin niederließ. Ihre Liebe zu Büchern entstand schon sehr frühzeitig. Heute sind Bücher und eigene Geschichten feste Bestandteile ihres täglichen Lebens. Inspiration findet sie überall. Die Autorin gilt als Familienmensch. Sie ist gern mit Freunden zusammen und genießt die schönen Dinge des Lebens. Sie liebt es zu reisen und einen guten Film zu sehen. Dabei darf auch leckere Schokolade nicht fehlen.

Forgotten Places-Reihe von Estelle Harring:

Forgotten Places von Estelle HarringEstelle Harring hat sich einem sehr speziellen Genre verschrieben. Sie verbindet Romantik und Erotik mit Fantasy. Aus dieser besonderen Mischung entstand die Forgotten Places-Serie, die viele Fans gefunden hat. Es ist nicht ganz einfach, den Schreibstil der Autorin in Worte zu fassen. Einerseits setzt sie auf sehr außergewöhnliche Charaktere, andererseits driftet sie gern in eine recht ordinäre Ausdrucksweise ab, die ihrer Serie einen Extra-Kick gibt. Ihre Fans lieben gerade diese ungewöhnliche Kombination. Bei den Kritikern eckt sie deshalb nicht selten an.

In ihrer „Forgotten Places“-Serie finden Menschen zueinander, die in der Realität nur selten aufeinander aufmerksam werden. Hinzu kommen magische Eigenschaften, die jeder Geschichte eine besondere Wendung verleihen. Estelle Harring hat ihre Serie so konzipiert, dass alle Bände einzeln gelesen werden können. So spielt es keine Rolle, mit welchem Band der Leser beginnt. Es handelt sich um in sich abgeschlossene Geschichten mit unterschiedlichen Hauptprotagonisten. Die Autorin versteht es, neben der großen Romanze auch interessante Hintergrundgeschichten zu platzieren. Sie weckt Sympathien und Verständnis für menschliche Fehler. Kleine Geheimnisse runden ihre Stories ab.

Die Schriftstellerin weist explizit darauf hin, dass ihre „Forgotten Places“-Serie erotische Szenen enthält. Die Leser sollten sich also auf ausgedehnte Schilderungen vorbereiten. Ebendiese spalten die Lesergemeinde. Was einige besonders ansprechend finden, betrachten andere als völlig deplatziert. Aber genau darin liegt die schriftstellerische Freiheit. Außerdem schreibt Estelle Harring auch unter dem Pseudonym Amelie Anderland. Allerdings bedient sie hier ein anderes Genre. Sie zeigt, dass sie auch eine gesunde Prise frischen Humor besitzt, den sie in romantische Geschichten einbettet.

Forgotten Places-Serie in der richtigen Reihenfolge:

Anzeige: „bestellen“ führt zu Amazon. Alternativ suchen bei:

Thalia eBook.de Hugendubel

Staffel 1:

  1. Alistair (2015) » bestellen
  2. Ash (2016) » bestellen
  3. Alassë (2016) » bestellen
  4. Aidan (2017) » bestellen
  5. Armand (2017) » bestellen
  6. Audrey (2018) » bestellen
  7. Armageddon (2018) » bestellen

Forgotten Places – Storys 1 ist der erste Band einer Reihe von Kurzgeschichten über Alistair und seinen Clan. Die zwei Geschichten in diesem Buch sind zwar zeitlich vor den Ereignissen des Romans „Alistair“ angesiedelt, bauen aber auf den Figuren auf, die man dort bereits kennengelernt hat und enthalten Spoiler über die Charaktere.

Staffel 2:

  1. Luzifer (2019) » bestellen
  2. Loki (2019) » bestellen
  3. Thor (2020) » bestellen
  4. Kain (2020) » bestellen

Cherryblossom Circle-Reihe von Amelie Anderland:

  1. Lizzy und der Filmstar (2018) » bestellen

Wenn Dir die Seite gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn Du sie teilst.