Über die Autorin Elizabeth Corley:

Die Arbeit als Autorin kann ein absolutes Gegenstück zur sonstigen beruflichen Laufbahn sein. Bei Elizabeth Corley ist dies der Fall. Sie wurde am 19. Oktober 1956 in West Sussex geboren und wuchs dort auch auf. Es war kaum absehbar, dass sie jemals als Autorin durchstarten würde. Es gab viel zu viele andere Interessen, denen sie gern folgte. Natürlich las sie auch gern, aber nach dem Schulabschluss begann sie direkt ihre berufliche Karriere bei einem großen Versicherungsunternehmen. Dort blieb sie viele Jahre und schuf sich die fachliche Basis für eine spätere Position im oberen Management. Sie ist ein Beispiel dafür, dass sich harte Arbeit auszahlt. Im Laufe der Jahre ist es ihr gelungen, im Finanz- und Versicherungswesen Fuß zu fassen und sich ganz oben zu etablieren.

Die Bücher von Elizabeth Corley:

Bücher von Elizabeth CorleyDennoch sucht Elizabeth Corley stets neue Herausforderungen und versucht sich, immer weiter zu entwickeln. Sie begann damit, einen Roman zu schreiben. Dieser Ausgleich zu ihrer anderen beruflichen Tätigkeit gefiel ihr außerordentlich gut. Der Kriminalroman wurde zu ihrem favorisierten Genre. Mit ihrer Inspector Fenwick-Serie gelang ihr ein erster Erfolg, der sie sogar international bekannt machte. In diesen Krimis beweist sie viel Liebe zum Detail. Sie zeigt ein großes Geschick darin, ihre Fälle gut durchdacht zu konstruieren und ihre Protagonisten tiefgründig zu gestalten. Dabei setzt sie auf normale Persönlichkeiten, die zwar selbst auch einige Probleme im Privatleben zu bewältigen haben, aber weit davon entfernt sind, zu den gern gewählten alkoholabhängigen, drogensüchtigen Ermittlern mit Aggressionsproblemen zu werden.

Elizabeth Corley schreibt in typisch britischer Manier sehr bildhaft und lebendig. Dabei verzichtet sie darauf, ein übermäßiges Tempo anzuschlagen, bei dem sich die Ereignisse überschlagen würden. Sie schildert interessante Ermittlungsarbeit, vergisst dabei aber nicht, dass die Protagonisten auch normale Menschen mit Privatleben sind. Auch wenn der Täter manchmal schon bald eindeutig erkannt ist, gelingt es der Autorin, den Spannungsbogen bis zum Schluss hoch zu halten. Sie begeistert ihre Leser mit vielen Details, die ihnen den endgültigen Zusammenhang plausibel machen.

Wenn eine Autorin so vielseitig ist, wie es bei Elizabeth Corley der Fall ist, dann hat sie sich die Anerkennung durch ihre Fans wahrlich verdient. Viele Leser lieben die unspektakuläre Art, mit der sie ihre Fälle schildert. Sie verzichtet auf übertriebene Schilderungen von Brutalitäten und wird doch sehr deutlich. Für ihre Arbeit in der Finanzwelt erhielt sie bereits mehrfach Auszeichnungen. Auch für ihre Tätigkeit als Autorin wurde sie bereits für den Dagger in the library Award nominiert. Außerdem engagiert sie sich als aktives Mitglied bei der britischen Crime Writers´ Association.

Inspektor Fenwick-Reihe in der richtigen Reihenfolge:

Anzeige: „bestellen“ führt zu Amazon. Alternativ suchen bei:

Thalia Bücher.de Hugendubel

  1. Requiem für eine Sängerin (1998) » bestellen
  2. Nachruf auf eine Rose (2000) » bestellen
  3. Crescendo (2005) » bestellen
  4. Sine Culpa (2007) » bestellen
  5. Dead of Winter (2013, noch nicht übersetzt) » bestellen