Über den Autor Egon Kobald:

Egon Kobald ist ein deutscher Schriftsteller, der 1964 in München geboren wurde. Sein Studium schloss er als Diplom Ingenieur im Fach Maschinenbau ab. Neben zahlreichen unterschiedlichen Tätigkeiten in den Folgejahren unternahm er auch immer wieder Reisen ins Ausland. Zu seinem Werk gehören Kriminalromane, Romane diverser Genres, Gedichte, Sprüche und Aphorismen.

Die Bücher von Egon Kobald:

Bücher von Egon KobaldDer Autor widmet sich durchaus verschiedener Literaturgattungen – in der Phantasie, so seine eigenen Worte, ist ja bekanntlich alles erlaubt. Besonders viel seiner Zeit hat Egon Kobald allerdings den Kriminalromanen gewidmet, namentlich seiner Reihe rund um Hauptkommissar Färber. Der ermittelt bei der Kriminalpolizei München und bekommt es in seinen Fällen mit allerlei Mord und Totschlag zu tun. Dabei setzt der Autor auf klassische Ermittlungsarbeit, wobei Spannung und bisweilen durchaus Action nicht fehlen. Besonders für die Darstellung seiner Charaktere erntet der Autor bei seinen LeserInnen viel Anerkennung.

Seit mehr als 20 Jahren betätigt sich Egon Kobald schriftstellerisch. Erst seit einigen Jahren veröffentlicht der Autor seine recht unterschiedlichen Werke auch, bisher noch im Selbstverlag. Bei seinen Romanen, insbesondere seinen Krimis, gibt es von LeserInnen häufig Lob für seinen authentischen Stil. Dabei geht es weniger um Lokalkolorit, auch wenn man als Münchner wohl den ein oder anderen Ort wiedererkennt – Regionalkrimis sind seine Geschichten um Kommissar Färber nicht. Der Schriftsteller überzeugt vielmehr mit Wortwitz und realistischen Dialogen sowie allgemein mit der Charakterisierung seiner Figuren – lebensecht und unterhaltsam eben.

Dass Egon Kobald humorvoll schreiben kann, beweist der Autor nicht nur in einer Sammlung aus Aphorismen und Gedichten, die er 2013 veröffentlichte. Auch in seinen Krimis schätzt sein Publikum die humorvollen Dialoge, die er immer wieder einstreut, als erholsamen Kontrast zu der durchgängigen Spannung, die der Schreibstil des Autors zu erzeugen vermag. An dieser Stelle kommt es dann doch noch zu etwas Heimatgefühl, wenn auch nur für die Bayern – denn die dürften sich in den Charakteren und deren Sprache durchaus wiederfinden.

Hauptkommissar Färber-Reihe in der richtigen Reihenfolge:

Anzeige: „bestellen“ führt zu Amazon. Alternativ suchen bei:

Thalia Bücher.de Hugendubel

  1. Der Tote im Hofgarten (2017) » bestellen
  2. Jedes Leben hat seine Zeit (2017) » bestellen
  3. Am Ende wartet nur der Tod (2017) » bestellen

Weitere Bücher von Egon Kobald:

  • Marionette des Wahnsinns (1998)
  • Sterngesteuert: Sinniges und Unsinniges (2017) » bestellen
  • Sebastians Erwachen (2017) » bestellen