Über die Autorin Deborah Harkness:

Die US-amerikanische Schriftstellerin Deborah Harkness scheint sich in der Welt der Hexen und Dämonen besonders wohlzufühlen. Dennoch gelten ihre Romane als historische Romane mit Fantasy/Fiction. Wer ihre Biografie kennt, weiß genau, warum dies der Fall ist. Als sie 1965 in den USA zur Welt kommt, ahnt niemand, dass sie einmal zu einer bekannten Autorin werden würde. Nachdem sie ihre Schullaufbahn absolvierte, besuchte sie mehrere Universitäten. So studierte sie am Mount Holyoke College, an der North Western University, an der University of California, Davis und an der University of Oxford. Sie erarbeitete sich den Ruf einer hervorragenden Wissenschafts- und Medizinhistorikerin. Als Professorin für Geschichte hat sie bereits verschiedene Fachliteratur veröffentlicht. Außerdem lehrt sie.

All Souls-Bücher von Deborah Harkness:

All-Souls von Deborah HarknessDas Schreiben von Romanen setzte Deborah Harkness erst ab 2011 wirklich um. Zum damaligen Zeitpunkt legte sie mit ihrem Roman „Die Seelen der Nacht“ den Grundstein für ihre beliebte All Souls-Trilogie. Die Autorin hat damit den Einstieg in das Fantasy/Fiction-Genre gewagt und lässt gleichzeitig historische Bezüge einfließen. Dabei kommt ihr ein umfangreiches Fachwissen zugute, das sie während ihres Studiums im Bereich Geschichte erworben und durch mehrere Studienreisen vertieft und ergänzt hat. Ihre Leser haben in der auch Diana-und-Matthew-Reihe genannten Trilogie Lesestoff erhalten, der in eine phantasievolle Welt entführt, aber gleichzeitig auf historische Zusammenhänge aufmerksam macht.

Für die Autorin Deborah Harkness ist das Schreiben eine perfekte Ergänzung zur Lehrtätigkeit. Dabei kann sie ihre Gedanken schweifen lassen und die Leser auf ihre eigene Reise mitnehmen. In ihrer Trilogie dreht sich alles um die beiden Hauptprotagonisten Diana und Matthew. Während Diana mit ihren „Hexenzügen“ kämpft, ist Matthew ein uralter Vampir. Die Schriftstellerin hat eine Story um die beiden entwickelt, in der es natürlich auch nicht an Romantik fehlen darf. Im Mittelpunkt steht ein altes Manuskript, das verzaubert ist und Diana mit verschiedenen magischen Kreaturen konfrontiert. Das Kuriose ist, dass diese in der heutigen Welt mit verschiedensten Tarnungen leben. Aus dieser interessanten Story ist mittlerweile sogar eine Fernsehserie geworden, die hierzulande erstmals im Frühjahr 2019 im Pay-TV ausgestrahlt wurde.

Deborah Harkness hat mit ihrer All Souls-Trilogie den Einstieg in die professionelle Welt des geschriebenen Wortes gepackt. Ihre Romane werden inzwischen in mindestens 34 Ländern in den verschiedensten Teilen der Erde verkauft. Zu den drei Romanen um Diana und Matthew sind auch Begleitbücher erschienen. Ihre Arbeit hat der Autorin bereits mehrere Ehrungen, Preise und Auszeichnungen eingebracht. Die Leser lieben ihre phantasievolle Art zu schreiben und das aufwendige Gesamtkonzept, das sie in ihren Romanen verfolgt. Wer sich als erwachsener Leser gern in die Welt der Märchen begibt, liegt mit der Diana und Matthew Reihe goldrichtig.

Diana und Matthew-Reihe in der richtigen Reihenfolge:

Anzeige: „bestellen“ führt zu Amazon. Alternativ suchen bei:

Thalia eBook.de Hugendubel

  1. Die Seelen der Nacht (2011) » bestellen
  2. Wo die Nacht beginnt (2012) » bestellen
  3. Das Buch der Nacht (2014) » bestellen

Die drei Romane gibt es auch als eBook-Sammelband:

Sequel zur Serie:

  • Bis ans Ende der Ewigkeit (2018) » bestellen

Begleitbücher (nicht übersetzt):

  • The All Souls Real-Time Reading Companion (2015) » bestellen
  • The World of All Souls: A Complete Guide (2018) » bestellen

Wenn Dir die Seite gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn Du sie teilst.