Update: Am 17. Dezember 2019 erscheint mit „Gefürchtet“ der 3. Band der Jane Hawk-Reihe.

Über den Autor Dean Koontz:

Als Dean Ray Koontz 1945 in Everett, einer nicht einmal 2000 Einwohner zählenden Kleinstadt in Pennsylvania zur Welt kam, deutete nichts darauf hin, dass er einmal zu einem der erfolgreichsten amerikanischen Phantastik-Schriftsteller werden würde. Sein Vater war Alkoholiker, die Familie arm, Bücher waren Mangelware in Koontz‘ Kindheit. Trotzdem begann Dean Koontz früh zu schreiben und bastelte bereits als Kind Bücher aus seinen selbstgeschriebenen Geschichten.

Koontz studierte Englisch, heiratete im Jahr seines Abschlusses und veröffentlichte zudem seine erste Kurzgeschichte. Er arbeitete unter anderem als Englischlehrer und schrieb in seiner Freizeit, bis er schließlich dank der Unterstützung seiner Frau Vollzeit als Schriftsteller tätig wurde. Seinen Durchbruch erlangte er allerdings erst, nachdem er bereits zehn Jahre lang geschrieben hatte. „Whispers“ („Flüstern in der Nacht“) erschien 1980.

Die Bücher von Dean Koontz:

Romane von Dean KoontzZum Gesamtwerk des Amerikaners gehören mehr als 100 Romane, von denen viele in Reihen erschienen, sowie eine Vielzahl an Kurzgeschichten. Er benutzte mehrere Pseudonyme, unter denen er Science Fiction und Horror-Romane schrieb, von denen einige später erneut unter seinem Realnamen erschienen. Ein paar Geschichten von dem Schriftsteller sind verfilmt worden, unter anderem „Mr. Murder“ mit James Coburn.

Dean Koontz entwickelte sich vom SF-Autor der späten 1960er Jahre zum Schriftsteller von Spannungs- und Horrorromanen in den 70er Jahren. Für das Düstere, Übernatürliche ist er auch hierzulande hauptsächlich bekannt, wenngleich er sein Werk in den letzten Jahren um einige Thriller erweitert hat. Koontz schreibt alptraumhafte Pageturner, fesselnd, aber auch von Humor durchzogen – eine Mischung, die ihm unter anderem immer wieder obere Plätze auf der Bestsellerliste der New York Times beschert.

Die auffällig häufig in seinen Werken vorkommende christliche Symbolik und die deutlich herauszulesenden Wertvorstellungen erklären sich aus Koontz‘ eigenem Glauben. Der Autor ist bekennender Katholik. Am stärksten beschäftigt er sich mit dem Thema in seiner „Odd Thomas“-Reihe, der Katholizismus zieht sich aber durch viele Romane des Autors.

Anmerkung: Die Jahreszahlen beziehen sich auf die Originalausgaben, nicht auf die deutschen Ausgaben, die zum Teil erst Jahre später erschienen sind.

Frankenstein-Serie in der richtigen Reihenfolge:

„Bestellen“ führt zu Amazon. Alternativ suchen bei:

Thalia eBook.de Hugendubel

  1. Frankenstein – Das Gesicht (2005) » bestellen
  2. Frankenstein – Die Kreatur (2005) » bestellen
  3. Frankenstein – Der Schatten (2009) » bestellen
  4. Frankenstein – Der Schöpfer (2010) » bestellen
  5. Frankenstein – Die tote Stadt (2011) » bestellen

Odd Thomas-Serie in der richtigen Reihenfolge:

  1. Die Anbetung (2004) » bestellen
  2. Seelenlos (2005) » bestellen
  3. Schattennacht (2006) » bestellen
  4. Meer der Finsternis (2008) » bestellen
  5. Schwarze Fluten (2012) » bestellen
  6. Abgrundtief (2013) » bestellen
  7. Opferweg (2014) » bestellen
  8. Rachepfad (2014, Kurzgeschichte) » bestellen

Odd Thomas-Kurzgeschichten (nur eBook):


Jane Hawk-Reihe in der richtigen Reihenfolge

  1. Suizid (2017) » bestellen
  2. Gehetzt (2017) » bestellen
  3. Gefürchtet (2018) » bestellen

Christopher Snow-Reihe in der richtigen Reihenfolge

  1. Geschöpfe der Nacht (1998) » bestellen
  2. Im Bann der Dunkelheit (1999) » bestellen

Mike Tucker-Reihe geschrieben unter dem Pseudonym Brian Coffey

  1. alias Mike Tucker / Schlüssel zum Jenseits (1973)
  2. Mike Tucker auf Tauchstation (1974)
  3. Mike Tucker und der Maya-Fries (1975)
    Zusammen in einem Band » bestellen

Weitere Romane von Dean Koontz

„Bestellen“ führt zu Amazon. Alternativ suchen bei:

Thalia eBook.de Hugendubel


eBook-Kurzgeschichten von Dean Koontz:

Wenn Dir die Seite gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn Du sie teilst.