Über den Autor Daniel Cole:

Er war schon Tierschützer, Sanitäter und arbeitete im Leitstand der Seenotrettung in Bournemouth: Daniel Cole, geboren 1983, hat eine Menge Erfahrung mit schrecklichen Ereignissen. Kein Wunder also, dass sich der englische Schriftsteller in seinem Erstlingswerk „Ragdoll“ mit grässlichen Mordfällen beschäftigt – und sich gleichzeitig eines Galgenhumors bedient, der im medizinischen Sektor häufig üblich ist. Daniel Cole lebt im südenglischen Bournemouth. Ursprünglich schrieb er Drehbücher, auch sein Debüt war als Drehbuch geplant – die Filmrechte sind inzwischen verkauft.

Die New Scotland Yard-Reihe von Daniel Cole:

New Scotland Yard-Reihe von Daniel ColeVor einigen Jahren wurde Detective William Oliver Layton-Fawkes, auch bekannt als „Wolf“, nach einem heftigen Aussetzer vor Gericht vom Dienst suspendiert. Jetzt kehrt er zurück – und muss sich gleich mit einem besonders schrecklichen Fall auseinandersetzen. Eine aus Körperteilen von sechs verschiedenen Opfern zusammengesetzte Leiche wurde hinterlassen, und das direkt gegenüber der Wohnung des Ermittlers.

Bei diesen sechs Opfern soll es nicht bleiben: Die Presse erhält eine Liste, mit der der Täter seine nächsten Morde ankündigt. Detective Fawkes steht auch darauf – ebenso wie das Datum seines angekündigten Todes …

„Ragdoll“ ist ein derber und düsterer Start in eine neue Thriller-Serie, in deren Mittelpunkt ein hervorragender Mordermittler steht. Der ist der Prototyp des einsamen Wolfs, da passt sein Spitzname – zusammengesetzt aus den Anfangsbuchstaben seines Namens – sehr gut. Der raubeinige Charakter ist vielleicht ein wenig zu stereotyp, bekommt es aber immerhin gleich im ersten Roman mit einem genialen Gegenspieler zu tun. Kurz gesagt: es ist etwas schwer, den Detective zu mögen, aber ziemlich leicht, seine Ermittlungstaktiken zu bewundern.

Mit seinem Serienauftakt hat sich Daniel Cole, der jahrelang für seine Drehbücher nur Absagen kassierte, rasant in die Herzen der Kritiker geschrieben. Sein Stil ist temporeich, er führt den Leser häufig in die Irre und präsentiert starke Charaktere mit schwierigem Hintergrund. Seine Leidenschaft für Film und Fernsehen hat einen großen Einfluss auf Daniel Cole. Kein Wunder also, dass seine Art zu schreiben einer bildhaften Filmsprache sehr nahe kommt.

New Scotland Yard-Reihe von Daniel Cole in der richtigen Reihenfolge:

  1. Ragdoll (2017) » bestellen
  2. Hangman. Das Spiel des Mörders (2018) » bestellen

Wenn Dir die Seite gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn Du sie teilst.

Ähnliche Beiträge

Romane von Peter James in der ... Über den Autor Peter James: Der Engländer Peter James wurde 1948 in Brighton geboren und ist künstlerisch sehr vielseitig. Neben dem Schreiben, vorwiegend an seiner Roy Grace-Reih...
Romane von Craig Russell in de... Über den Autor Craig Russell: Der Schotte Craig Russell, geboren 1956 im County Five, brauchte lange, um sein schriftstellerisches Talent zu entfalten. Obgleich er schon in den 19...
Romane von Tania Carver in der... Über die Autorin Tania Carver: Hinter dem Pseudonym Tania Carver steckt das Ehepaar Martyn und Linda Waites. Linda Waites ist Kostümbildnerin und Martin Waites hat schon diverse K...
Romane von Tom Wood in der ric... Über den Autor Tom Wood: Tom Wood ist das Pseudonym eines 1978 als Tom Hinshelwood in Burton-upon-Trent (Grafschaft Staffordshire) geborenen englischen Schriftstellers. Kreatives ...

Für eine optimale Performance und eine reibungslose Verwendung unserer Webseite verwenden wir auch Cookies. Weitere Informationen zu diesen Cookies findest du in unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen