Über den Autor Dan Wells:

Viel Phantasie scheint die Grundvoraussetzung für einen jeden erfolgreichen Schriftsteller zu sein. Auch bei Dan Wells zeigte sich bereits in frühester Kindheit, dass er überaus viel davon besaß. Er wurde am 4. März 1977 in London geboren, lebte aber kaum dort. Er ist ein US-amerikanischer Schriftsteller, der schon als kleiner Junge damit begann, seine Geschichten aufzuschreiben. Wenig später fand er dann besonderen Gefallen an der Fantasy und Science Fiction. Er verschlang den Hobbit geradezu und las auch Star Wars mit großem Interesse. Es folgten dann einige Klassiker, die ihn schließlich dazu inspirierten, einen entsprechenden Studiengang aufzunehmen. Er entschied sich für ein Englisch-Studium an der Brigham Young University in Utah, wählte als zusätzliches Studienfach Anthropologie und beendete das Studium erfolgreich. Im Anschluss arbeitete er unter anderem für ein Science-Fiction-Magazin und schrieb Spielekritiken für ein anderes Unternehmen.

Die Bücher von Dan Wells:

Bücher von Dan WellsDan Wells ist ein Autor, der sich selten an Genre-Grenzen festhält. Er liebt es, diese zu übertreten oder verschiedene Dinge miteinander zu verbinden. So wundert es kaum, dass er Elemente des Thrillers mit Elementen der Fantasy und der Science Fiction verknüpft und der Autor dadurch eine ganz besondere Spannung aufbaut. 2009 war dann das Jahr, in dem ihm der große Durchbruch gelang.

Sein Debütroman verschaffte ihm große internationale Anerkennung. Er erschien in fünf Sprachen und faszinierte unzählige Leser. Obwohl der Autor zum Teil recht grauenhafte Ideen niederschreibt und auch nicht darauf verzichtet, die Brutalitäten zum Ausdruck zu bringen, scheint sein flüssiger und recht angenehmer Schreibstil zu überzeugen.

In den vergangenen Jahren ließ Dan Wells verschiedene Bücherserien entstehen, die wir zwar genau auflisten, aber an dieser Stelle nicht konkret benennen wollen. Er setzt dabei auf ausdrucksstarke Charaktere, die zum Teil mit psychischen Problemen vorbelastet sind. Sie alle sind tiefgründig ausgearbeitet und ziehen die Leser in ihren Bann. Der Autor schafft eine schauderhafte Atmosphäre, die die eigentliche Stimmung überdeutlich wiedergibt. Neben seinen Thrillern mit Sci-Fi-Faktor hat er auch die Young Adult Dystopien für sich entdeckt. Er entwickelt aufregende Szenarien, die von den vorwiegend jugendlichen Lesern regelrecht verschlungen werden.

Irgendwie scheint das Schreiben bei Dan Wells in der Familie zu liegen. Auch sein Bruder ist als Schriftsteller bekannt. Die Bücher zeichnen sich vor allem durch einen extrem hohen Spannungsbogen und einen sehr flüssigen Erzählstil aus. Dank der genauen Beschreibungen von Protagonisten und Setting entstehen konkrete Bilder vor dem inneren Auge der Leser. Sie schätzen die Kraft der Worte, die dieser Autor für seine Werke verwendet.

Mirador-Romane in der richtigen Reihenfolge:

„Bestellen“ führt zu Amazon. Alternativ suchen bei:

Thalia eBook.de Hugendubel


(John Cleaver) Serienkiller-Reihe in der richtigen Reihenfolge:

  1. Ich bin kein Serienkiller (2009) » bestellen
  2. Mr. Monster (2010) » bestellen
  3. Ich will dich nicht töten (2011) » bestellen
  4. Du bist noch nicht tot (2013) » bestellen
  5. Nur über deine Leiche (2015) » bestellen
  6. Ein Killer wie du und ich (2017) » bestellen

Partials-Serie in der richtigen Reihenfolge:

  • Isolation (2012, Vorgeschichte, nur E-Book) » bestellen
  1. Aufbruch (2012) » bestellen
  2. Fragmente (2013) » bestellen
  3. Ruinen (2014) » bestellen

Weitere Bücher von Dan Wells:

Wenn Dir die Seite gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn Du sie teilst.