Update: Am 25. Mai 2020 erscheint mit „Dr. Siri und die Spiele der Rattenfänger“ der 12. Band der Dr. Siri-Reihe.

Über den Autor Colin Cotterill:

Der 1952 in London geborene Autor und Cartoonist Colin Cotterill verbrachte einen großen Teil seines Lebens mit Reisen und verschiedenen Projektaufenthalten, vorwiegend in Asien. Schließlich ließ er sich in Thailand nieder. Er engagiert sich u. a. für Kinderschutzprojekte im südostasiatischen. Auch das literarische Schaffen von Collin Cotterill ist eng an die Region gekoppelt: die mehrfach ausgezeichnete Krimireihe um Dr. Siri Paiboun spielt in Laos, die Kriminalromane um Jimm Juree im Süden Thailands. Auf diese Weise lässt Colin Cotterill seine Leser am Lebensgefühl Südostasiens teilhaben.

Über die Dr. Siri-Krimis von Colin Cotterill:

Dr. Siri Romane von Colin CotterillDr. Siri Paiboun lebt in den 1970er Jahren in Laos, ist nicht mehr ganz der Jüngste und wird unversehens zum ersten und einzigen Leichenbeschauer des Landes bestimmt. Doch statt in Frieden seiner Arbeit nachgehen zu können, gerät Dr. Siri immer wieder an dubiose Tote. Meistens scheinen die auf höchst ungewöhnliche Art und Weise zu Tode gekommen zu sein, z. B. durch Autounfälle in Laos, das zu der Zeit doch so arm an Automobilen ist. Zusammen mit seinen zwei Assistenten – die Krankenschwester Dtui sowie Mr. Geung, der am Down-Syndrom leidet – bemüht sich Dr. Siri um die Aufklärung der seltsamen Todesfälle.

Dabei hat er es nicht leicht: zum Einen ist er als Pathologe nicht wirklich qualifiziert, zum Anderen sind auch seine Hilfsmittel und Nachschlagewerke alles andere als modern und zeitgemäß. Mitsamt seiner Gehilfen muss er sich also improvisierend durch die Ermittlungen kämpfen. Außerdem werden ihm natürlich von diversen Seiten aus immer wieder Steine in den Weg gelegt, nicht zuletzt von den Behörden. Auch das Privatleben des Dr. Siri erweist sich zuweilen als recht chaotisch.

Humorvolle Exotik:

Die Themen, die Colin Cotterill in den Dr. Siri-Romane anspricht, sind teilweise durchaus ernst; so wird z. B. in einem Band die Herrschaft der Roten Khmer in Kambodscha thematisiert. Trotzdem vermittelt der Autor in den Büchern keine Düsterkeit. Nicht nur die Todesfälle sind skurril – der humorvolle Ton, in dem erzählt wird, ist es mitunter auch. Der Handlungsort Laos, für europäische Leser nahezu ein Synonym für Exotik, verleiht der Serie eine besondere Atmosphäre. Die Bände bestehen aus mehreren parallelen Handlungssträngen, die Colin Cotterill erst im Laufe der Erzählung miteinander verknüpft. Aus den raffiniert durchdachten Plots und den liebevoll und detailliert gezeichneten Figuren entsteht so ein buntes Mosaik laotischen Lebens in den 1970er Jahren. Aus all diesen Zutaten gelingt es Colin Cotterill, eine Reihe zu schaffen, die ihre Leser fesselt und sich zugleich abhebt von vielen anderen Kriminalromanen.

Anmerkung: Die Jahreszahlen beziehen sich auf die Originalausgaben!

„Bestellen“ führt zu Amazon. Alternativ suchen bei:

Thalia eBook.de Hugendubel

Dr. Siri-Romane in der richtigen Reihenfolge:

  1. Dr. Siri und seine Toten (2004) » bestellen
  2. Dr. Siri sieht Gespenster (2005) » bestellen
  3. Totentanz für Dr. Siri (2006) » bestellen
  4. Briefe an einen Blinden (2007) » bestellen
  5. Der Tote im Eisfach (2008) » bestellen
  6. Der fröhliche Frauenhasser (2009) » bestellen
  7. Grabgesang für Dr. Siri (2010) » bestellen
  8. Dr. Siri und der explodierende Drache (2011) » bestellen
  9. … und die Geisterfrau (2013) » bestellen
  10. … und die Tränen der Madame Daeng (2014) » bestellen
  11. … und der verschwundene Mönch (2015) » bestellen
  12. … und die Spiele der Rattenfänger (2016) » bestellen

Jimm Juree-Reihe in der richtigen Reihenfolge:

  1. Der Tote trägt Hut – Ein Thailand-Krimi (2011) » bestellen
  2. Ein Kopf macht noch keine Leiche (2012) » bestellen
  3. Mit Axt, Charme und Melone (2013) » bestellen

Wenn Dir die Seite gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn Du sie teilst.