Über die Autorin Camilla Grebe:

Nicht selten kommt es vor, dass Autoren ihre Ideen aus dem Alltag ziehen. Bei Camilla Grebe scheint es so zu sein, dass sie die Erfahrungen ihrer Schwester für ihre Romane nutzt. Sie schreiben gern gemeinsam und konnten so bereits große Erfolge für sich verbuchen. Die Schriftstellerin wurde am 20. März 1968 in der Nähe von Stockholm geboren. Sie begann frühzeitig, sich für Bücher zu interessieren und las querbeet. Allerdings kam es ihr nicht in den Sinn, später einmal als Autorin erfolgreich zu werden. Sie entschied sich für ein Studium der Betriebswirtschaftslehre und arbeitete nach dem Abschluss für verschiedene Unternehmen. Im Jahr 2002 gründete sie einen eigenen Hörbuchverlag. Sie ist außerdem als Unternehmensberaterin in der Telekommunikationsbranche tätig.

Die Bücher von Camilla Grebe:

Bücher von Camilla GrebeCamilla Grebe hat sich gemeinsam mit ihrer Schwester Åsa Träff dem Psychothriller zugewandt. Den beiden Autorinnen ist es gelungen, mit der Siri Bergmann-Reihe eine spannende Bücherserie in die Verkaufsregale zu bringen, die bereits zahlreiche Leser begeistern konnte. Dabei profitieren beide von den beruflichen Erfahrungen der Åsa Träff, die selbst als Psychotherapeutin tätig ist. So gelang es, die Hauptprotagonistin besonders authentisch darzustellen. Die Autorinnen haben gemeinsam eine tiefgründige Persönlichkeit entwickelt, die mit all ihren Stärken und Schwächen bei den Lesern punktet. Die Recherchearbeit zu der Serie gestaltete sich durch das vorhandene Fachwissen entsprechend einfach.

Mit ihrem flüssigen und detaillierten Schreibstil und einem sicheren Gespür für den Spannungsaufbau konnte das Autorenduo zahlreiche Leser von sich überzeugen. Camilla Grebe hat sich entschieden, ihre Thriller vor allem von der psychologischen Seite aus zu entwickeln. Sie setzt schwerpunktmäßig auf Persönlichkeitsprofile und nicht, wie viele ihrer Kollegen, auf den Fall selbst. Dadurch erfahren die Leser viele interessante Fakten, unter anderem aus geschilderten Therapiesitzungen. Insgesamt gelingt es der Autorin, ein eindrucksvolles Szenario zu schaffen, das die Leser gefangen nimmt. Sie taucht ein in die tiefen Abgründe der menschlichen Psyche und animiert die Leser dazu, eigene Schlüsse zu ziehen.

Obwohl Camilla Grebe noch weitere Romane geschrieben hat, gilt die Siri Bergmann-Reihe als größter Erfolg. Einige Teile der Serie sind bereits als Hörbuch umgesetzt worden. Dass sie ein großes schriftstellerisches Talent besitzt, steht außer Frage. Für einen ihrer Romane erhielt sie bereits den Skandinavischen Krimipreis. Ihre Leser lieben vor allem die Leichtigkeit, die sie mit ihrem Schreibstil eindrucksvoll belegt. Den besonderen Einfallsreichtum und die literarische Umsetzung der Ideen wissen die zahlreichen Leser auf der ganzen Welt sehr zu schätzen.

Anmerkung: Klick auf den Titel öffnet weitere Infos und Bestellmöglichkeiten.

Die Profilerin-Serie in der richtigen Reihenfolge:

  1. Wenn das Eis bricht (2016)
  2. Tagebuch meines Verschwindens (2017)

Siri Bergmann-Reihe in der richtigen Reihenfolge:

  1. Die Therapeutin (2009)
  2. Das Trauma (2010)
  3. Bevor du stirbst (2012)
  4. Mann ohne Herz (2013)
  5. Durch Feuer und Wasser (2015)