Über den Autor C. S. Lewis:

Wer den Namen C. S. Lewis hört, denkt sofort an die Chroniken von Narnia. Mit diesem grandiosen Meisterwerk hat der Schriftsteller unzählige Menschen auf der ganzen Welt begeistert. Sein Leben glich einer emotionalen Achterbahn und viele seiner Erlebnisse konnte er in seinen Romanen verarbeiten. Der spätere Erfolgsautor wurde am 29. November 1898 im irischen Belfast geboren. Seine Eltern waren sehr gebildete Leute, die ihn streng gläubig erzogen. Durch die umfangreiche Hausbibliothek fand der spätere Autor schon sehr frühzeitig Zugang zu Büchern. Als seine Mutter nach schwerer Krankheit starb, begann der damals neunjährige C. S. Lewis erstmals an seinem Glauben zu zweifeln. Nach diesem schweren Schicksalsschlag schickte sein Vater ihn auf verschiedene Internate, wo er eine gute Schulbildung erhalten sollte. 1917 begann er schließlich in Oxford zu studieren. Durch den Beginn des Ersten Weltkriegs wurden seine Studien aber unterbrochen und er wurde Offizier der britischen Armee.

Später setzte er sein Studium fort und erzielte Abschlüsse in Griechisch, Latein, Philosophie, antiker Geschichte und in Englisch. Danach lehrte er einige Jahre Philosophie am University College. Er hatte sich deutlich von seinem christlichen Glauben distanziert und fand erst viele Jahre später allmählich dazu zurück. Er lernte seinen Freund J. R. R. Tolkien kennen, der einen großen Einfluss auf seine späteren Werke haben sollte. C. S. Lewis entdeckte seine Leidenschaft für das Schreiben und begann, seine Emotionen und schmerzhaften Erfahrungen in verschiedenen Romanen zu verarbeiten. Damit hatte er schließlich ein Ventil gefunden, um auch der Trauer um seine Mutter Ausdruck zu verleihen. Das Leben des Autors war in vielerlei Hinsicht kompliziert. So lernte er auch erst spät, seine Frau wirklich zu lieben. Wie schon seine Mutter verstarb sie viel zu früh. Und am 22. November 1963 fand auch das Leben des Autors nach einer schweren Nierenerkrankung schließlich ein Ende.

Die Chroniken von Narnia von C. S. Lewis:

Chroniken von Narnia von C. S. LewisDer christliche Glaube beeinflusste auch die Werke von C. S. Lewis. Auch in seiner weltberühmten Reihe „Die Chroniken von Narnia“ spielen christliche Symbole eine Rolle. Wie phantasievoll und kreativ dieser Autor war, beweist diese Kinder- und Jugendbuchreihe auf eindrucksvolle Weise. Er bewegt sich in dem Genre Fantasy, als hätte er nie etwas anderes geschrieben. Mit seinem gesamten Lebenswerk zeigt der Autor, wie vielseitig und facettenreich er war.

Die Bücher der Narnia-Reihe entführen die Leser in ein Land, fernab der Realität, in dem mystische Wesen einen spannenden Kampf führen. Die Charaktere sind so interessant gestaltet, dass junge und ältere Leser gleichermaßen gefangengenommen werden von dieser einzigartigen Atmosphäre in Narnia. Nicht umsonst wurde C. S. Lewis mehrfach geehrt. Er erhielt unter anderem die Carnegie Medal in Literature für das letzte Buch der Narnia-Chroniken.

 Die Chroniken von Narnia in der richtigen Reihenfolge:

„Bestellen“ führt zu Amazon. Alternativ suchen bei:

Thalia eBook.de Hugendubel

  1. Das Wunder von Narnia » bestellen
  2. Der König von Narnia » bestellen
  3. Der Ritt nach Narnia » bestellen
  4. Prinz Kaspian von Narnia » bestellen
  5. Die Reise auf der Morgenröte » bestellen
  6. Der silberne Sessel » bestellen
  7. Der letzte Kampf » bestellen

Anhänge:

Die Chroniken von Narnia-Spielfilme auf DVD und Blu-ray:

Es gibt drei auf den Büchern basierende Spielfilme und eine BBC-TV-Serie.


Die Perelandra-Trilogie in der richtigen Reihenfolge:

  1. Jenseits des schweigenden Sterns » bestellen
  2. Perelandra » bestellen
  3. Die böse Macht » bestellen

Weitere Bücher von C. S. Lewis:

  • Die große Scheidung oder Zwischen Himmel und Hölle » bestellen
  • Du selbst bist die Antwort » bestellen
  • Der dunkle Turm (Erzählungen) » bestellen

Wenn Dir die Seite gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn Du sie teilst.