Über die Autorin C. E. Bernard:

C. E. Bernard heißt eigentlich Christine Lehnen und wurde im Jahre 1990 im Ruhrgebiet geboren. Schon seit ihrer Kindheit ist die spätere Autorin ein Bücherwurm und fängt früh an ihre Gedanken in Kurzgeschichten aufzuschreiben. Diese werden mit den Literaturpreisen der Jungen Akademien Europas sowie der Ruhrfestspiele Recklinghausen ausgezeichnet. Nachdem eines ihrer deutschen Manuskripte von einigen Verlagen abgelehnt wird, versucht sich Christine Lehnen in englischer Sprache. Durch ihre langen Auslandsaufenthalte in Kanada, der USA, Australien und Frankreich sowie ihrem Anglistik Studium, schreibt die deutsche Schriftstellerin die erste Fassung ihres Debütromans innerhalb von nur vier Monaten.

Über einen Londoner Verlag findet das Buch seinen Weg zurück nach Deutschland und wird im Frühjahr 2018 von Penhaligon unter dem Pseudonym C. E. Bernard veröffentlicht. Mit diesem Künstlernamen möchte sie ihre Großmütter Elisabeth Surman sowie Resi Bernard ehren, für die es unvorstellbar war jemals das Cover eines Buches zu zieren. Seit 2014 lehrt Christine Lehnen Literarisches Schreiben an der Bonner Universität, studiert Englische Literatur und Politikwissenschaft und betreibt Forschungen im Bereich des Kreativen Schreibens. Außerdem arbeitet sie für Zeitungen, entwirft ihre eigene Fernsehserie und arbeitet mit der Bonn University Shakespeare Company an Theaterstücken.

Palace of Glass von C. E. Bernard:

Romane von C. E. BernardChristine Lehnens Debütroman „Palace of Glass“ ist der Beginn einer Jugend-Fantasy-Trilogie, die aber durchaus auch von Erwachsenen gelesen werden kann. Schauplatz der Reihe ist ein dystopisches London, in dem Körperkontakt strengstens verboten ist. Grund dafür ist die Existenz von sogenannten Magdalenen, die durch Hautberührung die Gedanken anderer manipulieren können. Die junge, eigensinnige Heldin Rea gehört zu dieser Gruppe, muss ihr Geheimnis jedoch hüten. Das stellt sie vor einen gefährlichen Konflikt, als sie vom britischen Gemeindienst entführt wird und als Leibwächterin des Kronprinzen arbeiten soll.

Es beginnt ein Kampf zwischen Angst, Intrigen und Liebe. C. E. Bernard interessiert sich nicht nur stark für gesellschaftliche Systeme, Gerechtigkeit und die Regeln des Zusammenlebens, sondern auch für das Sicherheitsbedürfnis des Menschen. Diese Themen sind wichtige Eckpfeiler ihrer Fantasyromane.

Palace of Glass-Reihe in der richtigen Reihenfolge:

  1. Die Wächterin (2018) » bestellen
  2. Die Verräterin (2018) » bestellen
  3. Die Kämpferin (2018) » bestellen

Wenn Dir die Seite gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn Du sie teilst.

Ähnliche Beiträge

Romane von Markus Stromiedel i... Über Markus Stromiedel: Markus Stromiedel ist ein deutscher Autor von Drehbüchern und Romanen, geboren 1964 in Bremerhaven. Sein Werdegang ist klassisch: Er volontierte als Journa...
Romane von Eva Völler in der r... Zeitenzauber von Eva Völler: In der Bücherserie „Zeitenzauber“ der 1956 in Nordrhein-Westfalen geborenen Autorin Eva Völler geht es um die 17jährigen Anna, die mit einer magischen...
Romane von Lara Kessing in der... Über die Autorin Lara Kessing: Lara Kessing ist eine deutsche Jugendbuchautorin. Schon als Zweitklässlerin schrieb sie Geschichten, lange Zeit durften diese jedoch nur Verwandte u...
Die Erben der Nacht von Ulrike... Ulrike Schweikert, die bereits seit mehreren Jahren mit historischen Romanen große Erfolge feiert, bedient mit der Bücherserie „Die Erben der Nacht“ das Genre der Vampirromane. Die...