Update: Am 25. Mai 2023 erscheint mit Der falsche Mond das 10. Buch der Laim-Saga.

Über die Autorin Aybiline I. Dahlson:

Wenn jemand so früh schon bemerkt, dass seine Geschichten andere begeistern, scheint der Weg zum Autorendasein auf gewisse Weise vorprogrammiert zu sein. Bei Aybiline I. Dahlson sah es ganz so aus, als hätte sie ihre Berufung bereits in Kindertagen gefunden. Dennoch entschied sie sich nach dem Schulabschluss für eine technische Ausbildung. Sie schloss ein Studium der Physik erfolgreich ab und erlangte die Promotion. Inzwischen nutzt sie ihr enormes Potenzial, um spannende Geschichten zu schreiben und ihre Leser mit viel Phantasie und Action zu begeistern.

Die Bücher von Aybiline I. Dahlson:

Bücher von Aybiline I. DahlsonDas Genre, das Aybiline I. Dahlson für sich entdeckt hat, nennt sich LitRPG. Dabei handelt es sich um literarisch umgesetzte Rollenspiele, die zwar als Romane zu lesen sind, aber dennoch einige typische Eigenschaften von Rollenspielen mitbringen. So spielen beispielsweise auch besondere Skills eine wichtige Rolle, die sich im Laufe der Geschichten auch weiterentwickeln können. Manchmal werden sogar entsprechende Prozentzahlen, angelehnt an die Computergames, eingebaut. Die Autorin ist selbst bekennender Science-Fiction-Fan und hat dementsprechend eine Space Opera entwickelt, in der sie alle Eigenschaften von Sci-Fi und LitRPG miteinander vereint. Ihre Laim-Saga erfreut sich großer Beliebtheit, nicht zuletzt wegen der sehr kreativen Umsetzung.

Diese Autorin legt großen Wert auf die einzelnen Protagonisten ihrer Romane. Sie arbeitet sie sehr tiefgründig und facettenreich aus. Gleichzeitig setzt sie auf große Emotionen und verbindet alles mit interessanten, sehr phantasievollen Technologien. Auch auf die großen Raumschlachten, fremde Welten und Romantik muss niemand verzichten. Aybiline I. Dahlson gelingt es, alles harmonisch miteinander zu verknüpfen und schafft damit ein Raumabenteuer, das ihre Leser kaum noch aus der Hand legen können. Dass alles so authentisch wirkt, könnte an ihren umfassenden physikalischen Fachkenntnissen liegen, die bei der Beschreibung der Technologien immer wieder durchblitzen. Hier spielt auch künstliche Intelligenz eine wichtige Rolle. Aliens, KI, Liebe, Leidenschaft, spannende Weltraumschlachten – all das vereint die Schriftstellerin in ihrer Serie, die inzwischen aus mehreren Bänden besteht und längst nicht abgeschlossen scheint.

Sie schreibt spannend, detailliert und angenehm flüssig. Wer einmal in die Welt der Aybiline I. Dahlson eintaucht, findet schwer den Weg hinaus. Sie überrascht mit völlig unvorhersehbaren Wendungen, die ihre eigene Spontaneität bestätigen. Oft scheint es so, als würden ihre Geschichten erst entstehen, während sie sie selbst erzählt. Dadurch schafft sie viel Abwechslung und bietet ihren Lesern eine spannende Reise durch fremde Welten. Die Geschichten werden durch die ungewöhnlichen Protagonisten getragen.

Laim-Saga in der richtigen Reihenfolge:

Anmerkungen:

  • Die ersten drei Bände erschienen in der Erstauflage unter den Titeln „Verliebt in einen fremden Gott“, „Ein ungewöhnlicher Flirt“ und „Heiraten muss das sein?“.
  • Die Bände 1-6 sollten in der unten aufgeführten Reihenfolge gelesen werden. Die Bände 7-9 können unabhängig davon gelesen werden.
  1. Logischer Irrtum (2020) » bestellen
  2. Galaktisches Tribunal (2020) » bestellen
  3. Verlorener Sieg (2020) » bestellen
  4. Die Rebellin von Traux (2021) » bestellen
  5. Kristalline Logik (2022) » bestellen
  6. Gescheiterte Wahl (19.10.2022) » bestellen
  7. Göttlicher Funke (2021) » bestellen
  8. Spiel um die Erde (2021) » bestellen
  9. Die Neue (2022) » bestellen
  10. Der falsche Mond (2023) » bestellen