Über die Autorin Astrid Töpfner:

Fernweh und eine innere Unruhe prägen die Jugend von Astrid Töpfner. Sie wurde 1978 in der Schweiz geboren. Nachdem sie die Schule absolviert hatte, entschied sie sich für eine Ausbildung zur Tourismusfachfrau. Auf diesem Wege wollte sie die Welt kennenlernen. Sie lebte später in Los Angeles, in Mexiko und auf den Kanaren, bis sie sich in Spanien niederließ. Dort fand sie eine neue Heimat und viel Inspiration für ihre schriftstellerische Laufbahn. Am liebsten schreibt sie, wenn sie absolute Ruhe hat. Die besten Ideen findet sie inmitten der eindrucksvollen Landschaft und der unberührten Natur.

Die Bücher von Astrid Töpfner:

Bücher von Astrid TöpfnerHistorische Romane sind zu einem echten Steckenpferd von Astrid Töpfner geworden. Sie legt großen Wert auf eine sorgfältige Recherche und sammelt vor dem Schreiben stets so viele Hintergrundinformationen wie möglich. Dies wird vor allem in ihrer Spanien-Saga deutlich. Diese umfasst inzwischen mehrere Teile, die von einer starken Hauptprotagonistin getragen werden. Sie wurde sehr tiefgründig gestaltet und entwickelt sich im Laufe der Geschichte stark weiter. Die Reise in die historische Vergangenheit Spaniens beginnt an der Seite der sechzehnjährigen Hauptperson. Gemeinsam mit ihrer Familie erlebt sie den Spanischen Bürgerkrieg und muss fliehen, um sich in Sicherheit zu bringen. Astrid Töpfner hat sich viel Mühe gemacht, um ihre Geschichte mit vielen historischen Fakten zu untermauern. Dies wird von der ersten Seite an deutlich.

Die Schriftstellerin konzentriert sich auf ihren Hauptcharakter, der ganz allmählich wächst und sich stark weiterentwickelt. Dabei gelingt es ihr, ein packendes Leseabenteuer zu bieten, das außerdem eine Zeit spanischer Geschichte auf eindrucksvolle Weise darstellt. Astrid Töpfner schreibt lebendig, temporeich und sehr atmosphärisch. Sie transportiert die vorherrschende Atmosphäre auf direktem Wege in die heimischen Wohnzimmer und nimmt ihre Leser mit auf eine abenteuerliche Reise an der Seite der Hauptprotagonistin. Die Autorin vermittelt Wissen auf eine spannende Art. Sie konstruiert ihre Geschichten so, dass die Leser zu einem Teil davon werden. Unerwartete Wendungen gehören ebenso zum Stil der Schriftstellerin wie gefühlvolle Passagen.

Mit ihrer Spanien-Saga konnte Astrid Töpfner zahlreiche Leser von ihren Fähigkeiten überzeugen. Ihre Geschichten sind tiefgründig und sehr intensiv. Sie bietet ihren Lesern einen tiefen Einblick in die gewählte Epoche und zeigt gleichzeitig, dass Gefühle zu jeder Zeit ihren Raum finden. Die komplexen Geschichten sind unterhaltsam, lehrreich und spannend zugleich. Die Autorin schreibt packend und bietet kaum Gelegenheit, sich dem Sog ihrer Stories zu entziehen.

Anmerkung: Klick auf den Titel öffnet weitere Infos und Bestellmöglichkeiten.

Spanien-Saga (Wir sind für die Ewigkeit) in der richtigen Reihenfolge:

  1. Hoffnung
  2. Erinnerung
  3. Berührung

Weitere Bücher von Astrid Töpfner: