Über den Autor Arthur C. Clarke:

Dass der Werdegang von Arthur C. Clarke einmal so aufregend verlaufen würde, ahnte mit seiner Geburt am 16. Dezember 1917 ganz sicher noch niemand. Er stammt aus Minehead in Somerset, England. Schwierige finanzielle Verhältnisse erlaubten es ihm nicht, ein Studium seiner Wahl aufzunehmen. So kam es, dass der spätere Erfolgsautor zum Bilanzprüfer wurde. Science-Fiction hatte es ihm bereits seit seiner frühesten Jugend angetan. Er verschlang die damals beliebten Sci-Fi-Magazine geradezu und ließ sich von ihnen zu verschiedenen Kurzgeschichten inspirieren, die er bereits Ende der 30er Jahre zu Papier brachte. Den Zweiten Weltkrieg erlebte Clarke als Radar-Spezialist der Royal Air Force. Erst nach dem Krieg konnte er sein großes Interesse für Mathematik und Physik in einem Studium vertiefen. Im Jahr 1948 erlangte er schließlich seinen Abschluss am King´s College in London.

Besondere Faszination übte schon immer der Weltraum auf Arthur C. Clarke aus. So wurde er zu einem Mitglied der British Interplanetary Society. Von den vielen Möglichkeiten, die das Weltall bietet, ließ sich der Autor nur zu gern inspirieren. Er entschloss sich im Jahr 1951, eine Karriere als freischaffender Schriftsteller anzutreten, was ihm schließlich ganz ausgezeichnet gelang. Schon wenige Jahre später verlegte er seinen Hauptwohnsitz nach Sri Lanka und baute sich eine neue Existenz in Colombo auf. Einen schweren Schicksalsschlag musste er hinnehmen, als er die Diagnose Kinderlähmung erhielt. Es wurde so schlimm, dass er auf den Rollstuhl angewiesen war. Im Jahr 2008 fand sein Leben in Sri Lanka nach schweren Atemproblemen ein Ende.

Die Bücher von Arthur C. Clarke:

Romane von Arthur C. ClarkeArthur C. Clarke hat das Science-Fiction-Genre nachhaltig geprägt. Er hat in seinen Romanen eigene Visionen mit wissenschaftlich-technischen Erkenntnissen verbunden und so Utopien geschaffen, die dennoch nicht unmöglich erschienen. Neben dem großen Interesse für die technischen Möglichkeiten im Universum brachte der Autor auch eine Leidenschaft für die Evolution mit. So war es für ihn nie abwegig, dass es auf anderen Planeten menschliches Leben geben könnte. Was ihn von anderen Science-Fiction-Autoren sehr deutlich abhob, war die Tatsache, dass seine Utopien zeitlich nicht allzu weit entfernt stattfanden und zum Teil beinahe realisierbar erschienen.

Viele der Romane von Arthur C. Clarke gelten als wichtige Werke des gesamten Genres. Sie erhielten große Auszeichnungen. Der Autor konnte seine Leser immer wieder mit seinen wissenschaftlichen Kenntnissen und seiner großen Vorstellungskraft begeistern. Nicht umsonst nehmen sich viele Science-Fiction-Autoren diesen großartigen Schriftsteller zum Vorbild. Er galt von jeher als großer Visionär, dem keine Vorstellung zu abwegig erschien, als dass sie eines Tages realisierbar sein könnte.

Die Zeit-Odyssee (mit Stephen Baxter) in der richtigen Reihenfolge:

„Bestellen“ führt zu Amazon. Alternativ suchen bei:

Thalia eBook.de Hugendubel

  1. Die Zeit-Odyssee (2003) » bestellen
  2. Sonnensturm (2005) » bestellen
  3. Wächter (2007) » bestellen

Odysee im Weltraum-Reihe in der richtigen Reihenfolge:

  1. 2001 – Odysee im Weltraum (1968) » bestellen
  2. 2010 – Das Jahr in dem wir Kontakt aufnahmen (1982) » bestellen
  3. 2061 – Odyssee III (1987) » bestellen
  4. 3001 – Die letzte Odyssee (1997) » bestellen

Rama-Serie (mit Gentry Lee) in der richtigen Reihenfolge:

  1. Rendezvous mit Rama (1972) » bestellen
  2. Rendezvous mit Übermorgen (1989) » bestellen
  3. Die nächste Begegnung (1991) » bestellen
  4. Nodus (1993) » bestellen

Universum-Bücher in der richtigen Reihenfolge:

  1. Inseln im All (1952) » bestellen
  2. Erdlicht / Um die Macht auf dem Mond (1955) » bestellen
  3. Projekt: Morgenröte (1951) » bestellen

Weitere Romane von Arthur C. Clarke:

„Bestellen“ führt zu Amazon. Alternativ suchen bei:

Thalia eBook.de Hugendubel

  • Die Erde lässt uns los / Aufbruch zu den Sternen (1951) » bestellen
  • Vergessene Zukunft / Diesseits der Dämmerung (1953) » bestellen
  • Die letzte Generation (1953) » bestellen
  • Die sieben Sonnen / Die Stadt und die Sterne (1956) » bestellen
  • In den Tiefen des Meeres (1957) » bestellen
  • Im Mondstaub versunken (1961) » bestellen
  • Die Delphininsel (1963) » bestellen
  • Makenzie kehrt zur Erde heim (1975) » bestellen
  • Fahrstuhl zu den Sternen (1979) » bestellen
  • Das Lied der fernen Erde (1986) » bestellen
  • Die Wiege der Zukunft (1988, mit Gentry Lee) » bestellen
  • Aus einem anderen Jahrtausend (1990) » bestellen
  • Jenseits der Dämmerung (1990, mit Gregory Benford) » bestellen
  • Der Hammer Gottes (1993) » bestellen
  • Stärke 10 (1996, mit Mike McQuay) » bestellen
  • Waffenruhe (1999, mit Michael P. Kube-McDowell) » bestellen
  • Das Licht ferner Tage (2000, mit Stephen Baxter) » bestellen
  • Das letzte Theorem (2008, mit Frederik Pohl) » bestellen

Blauer Planet-Sachbücher in der richtigen Reihenfolge:

  1. Im Dschungel der Korallen / The Coast of Coral (1956) » bestellen
  2. The Reefs of Taprobane (1957, nicht übersetzt) » bestellen
  3. The Treasure of the Great Reef (1964, nicht übersetzt) » bestellen

Verfilmungen der Bücher von Arthur C. Clarke:

  • Odyssee im Weltraum » bestellen
  • Das Jahr, in dem wir Kontakt aufnehmen » bestellen
  • Gefangen im All
  • Childhood’s End (Die letzte Generation)

Wenn Dir die Seite gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn Du sie teilst.