Update: Am 26. Januar 2022 erscheint mit Ihr Schrei in der Nacht der 2. Band der Grenzfall-Reihe.

Über die Autorin Anna Schneider:

Anna Schneider ist eine der Autorinnen, die wenig über ihren beruflichen Werdegang verraten. Dennoch gibt sie ein paar kleine Details preis. Ihre Großmutter hat wesentlichen Anteil daran, dass sie heute als Autorin arbeitet. Schon als Kind war sie oft im Wirtshaus ihrer Großmutter zu finden. Dort konnte sie den spannenden Geschichten der Gäste zuhören. Sie fand großen Gefallen daran, eigene Ideen zu entwickeln und begann schon bald damit, diese aufzuschreiben. Vor allem Kriminalfälle zogen sie in ihren Bann. Deshalb stand der Berufswunsch frühzeitig fest: Sie wollte Polizistin werden, erhielt aber nach dem Abitur eine Absage. Nachdem dieser Traum geplatzt war, mussten neue Möglichkeiten her. Die Autorin schreibt auch unter dem Pseudonym Anna Simons.

Die Bücher von Anna Schneider:

Bücher von Anna SchneiderIrgendwann begann Anna Schneider damit, ihre Ideen umzusetzen. Sie konzentriert sich inzwischen vor allem auf das Schreiben von Kriminalromanen und hat sich mit ihren Büchern längst einen festen Platz in den Verkaufsregalen erarbeitet. Diese Autorin sammelt ihre Ideen im alltäglichen Leben. Sie beobachtet, liest und kombiniert.

So lässt sie spannende Krimis entstehen, die von starken Charakteren untermauert werden. Mit ihrer Grenzfall-Serie ist ihr ein Volltreffer gelungen. Darin setzt sie auf ein Ermittlerteam, das völlig verschieden ist und eigentlich gar nicht zusammenpasst. Erst ganz allmählich raufen sich die Beiden zusammen und erkennen, wie gut sie sich doch ergänzen können.

Ein Grund für den Erfolg dieser Serie ist sicherlich auch das interessante Setting, das die Autorin gewählt hat. Ihre Krimis spielen länderübergreifend und erfordern bei deren Aufklärung internationale Zusammenarbeit. Dabei geht sie auch auf die Eigenheiten der jeweiligen Länder ein und fügt die unterschiedlichen Sichtweisen gekonnt zusammen. Anna Schneider schreibt aus unterschiedlichen Perspektiven, was das Lesen noch interessanter macht. Sie hat ihre Protagonisten bis ins kleinste Detail ausgearbeitet und stellt sie mit all ihren Stärken und Schwächen dar. Sie schreibt spannend, angenehm flüssig und temporeich. Den Lesern bietet sie ein abwechslungsreiches Lesevergnügen, das neugierig auf mehr macht.

Die Schriftstellerin versteht es, die Leser zu fesseln. Gleichzeitig lässt Anna Schneider Raum für eigene Überlegungen und liefert kleine Puzzleteilchen, die die Leser ganz allmählich zusammenfügen können. Immer wieder setzt sie falsche Fährten, die anfangs plausibel erscheinen, sich aber später als völlig absurd erweisen. Die Anzahl der Protagonisten ist bewusst klein gehalten, was es für die Leser sehr leicht macht, den Überblick zu behalten. Auch die Perspektive des Täters spielt eine wichtige Rolle beim Aufbau ihrer Krimis. Dass sie derartig brutale Fälle konstruiert und diese auch sehr anschaulich beschreibt, haben viele Leser anfangs nicht erwartet. Dass die Geschichten besonders authentisch wirken, liegt wahrscheinlich auch daran, dass Anna Schneider die gewählten Schauplätze sehr gut kennt. Denn sie ist in Bayern zuhause.

Anmerkung: Klick auf den Titel öffnet weitere Infos und Bestellmöglichkeiten.

Grenzfall-Reihe in der richtigen Reihenfolge:

  1. Der Tod in ihren Augen (2021)
  2. Ihr Schrei in der Nacht (2022)

Gefängnisärztin-Serie von Anna Simons in der richtigen Reihenfolge:

  1. Verborgen (2020)
  2. Seelentot (2020)

Jugendthriller von Anna Schneider: