Update: Am 1. Juni 2021 erschien mit „Unterm Schinder“ der 9. Band der Wallner & Kreuthner-Reihe.

Über den Autor Andreas Föhr:

Der 1958 geborene Autor ist Doktor der Rechtswissenschaften und war lange als Jurist tätig, als er in den frühen 1990er Jahren die Leidenschaft für die Schriftstellerei entdeckte. Andreas Föhr schrieb Drehbücher für bekannte TV-Krimiserien. Als er schließlich auch eine Laufbahn als Buchautor begann, hob er damit den Streifenpolizisten Kreuthner und dessen Chef, Kommissar Wallner, aus der Taufe. Grausige Verbrechen in vermeintlichem Landschaftsidyll – nicht nur Liebhaber Oberbayerns und seines sympathischen Menschenschlags kommen beim Lesen der Krimiserie um Kreuthner, Wallner und seinen eigenwilligen Großvater auf ihre Kosten. Andreas Föhr schreibt sehr unterhaltsam, niveauvoll und mit viel trockenem Humor, oft aus verschiedenen Erzählperspektiven – und nicht selten kommt es zu unerwarteten Wendungen.

Die Wallner & Kreuthner-Reihe von Andreas Föhr:

Bücher von Andreas FöhrPolizeiobermeister Leonhard Kreuthner und sein Vorgesetzter, Kommissar Clemens Wallner, sind die Hauptfiguren in der Krimiserie, die im idyllischen Landkreis Miesbach in Oberbayern, nahe Österreich, auf Verbrecherjagd gehen. Rund um den Spitzingsee ereignen sich Verbrechen, die Kreuthner und Wallner aufdecken müssen – dabei kommen sie sich wegen ihrer unterschiedlichen Wesensarten mehr als einmal in die Quere. Während Kreuthner kein Fettnäpfchen auslässt, fällt Wallner beispielsweise dadurch auf, dass ihm ständig kalt ist. Clemens Wallners Marotten sind eher schrullig und liebenswert, wogegen Kreuthner oft mürrisch und launisch ist und seinen Vorgesetzten außerdem mit dauerndem Zuspätkommen strapaziert. Kreuthners Qualitäten als Ermittler lässt Andreas Föhr nicht immer so offensichtlich zutage treten wie bei Wallner – doch schon im ersten Fall ist es gerade Kreuthner, der auf die entscheidende Spur kommt. Bei der Wahl der Buchtitel sucht der Schriftsteller aussagekräftige Schlagwörter aus, die neugierig machen.

Im ersten Fall müssen die beiden Ermittler im Wettlauf gegen die Zeit einen Serienmörder jagen, im nächsten Fall gibt das Mordopfer gleich zu Beginn Rätsel auf, weil es an einem völlig unerwarteten Ort aufgefunden wird. Dort, auf dem Riederstein oberhalb des Tegernsees, hätte niemand, der Kummeder kannte, ihn vermutet, denn dieser beschäftigte sich lieber mit kleinkriminellen Geschäften als mit Bergwandern. In einem weiteren Fall lässt sich Kreuthner zu einem illegalen Autorennen hinreißen und wird dabei ausgerechnet vom eigenen Chef ertappt. Er versucht, sich durch eine fingierte Verkehrskontrolle aus der Affäre zu ziehen – doch diese endet mit einem Leichenfund. Ein weiterer Krimi der Serie von Andreas Föhr beginnt mit der Bestattungszeremonie von Kreuthners Onkel, bei der es zu einem peinlichen Zwischenfall kommt. Eine Kette von Ereignissen kommt in Gang, in die Kreuthner mit hinein verwickelt wird.

Wallner & Kreuthner-Krimis in der richtigen Reihenfolge:

„Bestellen“ führt zu Amazon. Alternativ suchen bei:

Thalia Weltbild Hugendubel

  1. Totensonntag (2013 *) » bestellen
  2. Der Prinzessinnenmörder (2010) » bestellen
  3. Schafkopf (2011) » bestellen
  4. Karwoche (2012) » bestellen
  5. Schwarze Piste (2013) » bestellen
  6. Wolfsschlucht (2015) » bestellen
  7. Schwarzwasser (2017) » bestellen
  8. Tote Hand (2019) » bestellen
  9. Unterm Schinder (2021) » bestellen

* „Totensonntag“ erschien zwar nach „Schwarze Piste“, aber weil es in dem Roman um Wallners ersten Fall geht, steht er als erster in unserer Liste.


Rachel Eisenberg-Bücher in der richtigen Reihenfolge:

  1. Eisenberg (2016) » bestellen
  2. Eifersucht (2018) » bestellen