Update: Am 1. Dezember 2020 erscheint mit „Als die Nacht begann“ der 7. Band der Jan-Tommen-Reihe.

Über den Autor Alexander Hartung:

Ein Schriftsteller aus Leidenschaft, der seine spärliche Freizeit gern dazu nutzt, neuen Lesestoff zu entwickeln – so oder so ähnlich könnte Alexander Hartung grob beschrieben werden. Der 1970 in Mannheim geborene Schriftsteller hat viele Facetten, die in seinem Leben eine wichtige Rolle spielen. Nach seinem Schulabschluss studierte er Volkswirtschaftslehre. Sein erfolgreicher Abschluss brachte ihm einen interessanten Job in der Unternehmensberatung ein, der ihn in den folgenden Jahren nach Berlin und Frankfurt führte. Seine Interessen sind äußerst vielfältig. Geschichte und Kriminalistik zählen auf jeden Fall dazu. Neben seinem eigentlichen Beruf nutzt der Autor jede Gelegenheit, um an seinen Romanen zu arbeiten. So sind im Laufe der Jahre verschiedene Bücherserien entstanden.

Die Bücher von Alexander Hartung:

Jan Tommen-Reihe von Alexander HartungSeine schriftstellerische Karriere startete Alexander Hartung mit einem historischen Roman. Aber vor allem der Kriminalroman hat es ihm angetan. Es war also nur eine Frage der Zeit, wann er ein eigenes Ermittlerteam ins Rennen schicken würde. Mit seiner Jan Tommen-Reihe beweist der Autor, dass er ein großes Geschick für die Konstruktion spannender Fälle besitzt. Dabei greift er auch gern auf Altbewährtes zurück.

Seine Hauptprotagonisten unterhalten die Leser auf sehr originelle Weise. Der Autor hat sich ganz bewusst dafür entschieden, ein kunterbuntes Team zusammenzustellen, das durch seine Eigenheiten polarisiert. Jan Tommen hat einen eigenen Kopf und bewegt sich bei seinen Ermittlungen gern auch mal am Rande der Legalität. Unterstützt wird er von einem klugen Team aus sehr besonderen Menschen. Seine Leser lieben genau diese Mischung, die sich auf ihre Weise hervorragend ergänzt.

Hinzu kommt eine weitere Serie um einen neuen, absolut unangepassten Ermittler. Die Nik Pohl-Serie von Alexander Hartung fesselt ihre Leser mit einer gut ausgeklügelten Story und spannenden Charakteren. Natürlich handelt es sich bei Nik Pohl um einen echten Rebellen, der sich auch von Vorgesetzten kaum etwas vorschreiben lässt. Er handelt gern auf eigene Faust und beweist, dass er oft mit seinen Vermutungen richtig liegt. Dabei gerät er nicht selten selbst in Gefahr.

Seine Leser schätzen ihn vor allem als einen Krimiautor, der sein Handwerk versteht. Er baut eine geradezu unerträgliche Spannung auf, um die Leser immer wieder mit neuen Wendungen und Überraschungen von der eigentlichen Fährte abzulenken. Am Ende sorgt die Lösung meist für großes Erstaunen. Da sich der Autor an den Handlungsorten seiner Romane sehr gut auskennt, gelingt es ihm, eine authentische Atmosphäre zu schaffen. Er geht auch weiterhin in seinem eigentlichen Beruf nach und kann deshalb nicht regelmäßig schreiben. Dadurch erscheinen seine Romane meist im Jahresrhythmus. Viele Leser würden sich wünschen, dass Alexander Hartung seine Folgeromane schneller fertigstellen kann.

Jan Tommen-Reihe in der richtigen Reihenfolge:

„Bestellen“ führt zu Amazon. Alternativ suchen bei:

Thalia eBook.de Hugendubel

  1. Bis alle Schuld beglichen (2014) » bestellen
  2. Vor deinem Grab (2014) » bestellen
  3. Wenn alle Hoffnung vergangen (2015) » bestellen
  4. Die Erinnerung so kalt (2016) » bestellen
  5. Was verborgen bleiben sollte (2017) » bestellen
  6. Wenn die Zeit gekommen ist (2019) » bestellen
  7. Als die Nacht begann (2020) » bestellen

Nik Pohl-Serie in der richtigen Reihenfolge:

  1. Auf zerbrochenem Glas (2018) » bestellen
  2. Vom gleichen Blut (2019) » bestellen
  3. Von zerfallenen Träumen (2020) » bestellen

Andere Bücher von Alexander Hartung:

  • Die Rache des Inquisitors (2014) » bestellen

Wenn Dir die Seite gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn Du sie teilst.