Über den Autor Alastair Reynolds:

Sterne und ferne Galaxien bestimmen seit jeher das Leben von Alastair Reynolds. Der walisische Science-Fiction-Autor wurde am 13. März 1966 geboren und wuchs im beschaulichen Cornwall auf. Schon frühzeitig war er fasziniert von den Sternen und hinterfragte die Existenz ferner Galaxien. In der Schule fiel er vor allem durch seine Phantasie auf. Er wusste schon bald, dass er nach dem Abschluss Astronomie und Astrophysik studieren würde. Er schrieb sich an der Newcastle University ein und setzte damit seinen Wunsch um. In seiner Arbeit als Wissenschaftler ging er voll und ganz auf. Es folgte ein räumlicher Wechsel. Der Autor zog in die Niederlande und arbeitete jahrelang für die europäische Raumfahrtbehörde. Erst 2004 gab er seiner Leidenschaft für das kreative Schreiben mehr Raum in seinem Leben.

Die Bücher von Alastair Reynolds:

Romane von Alastair ReynoldsAlastair Reynolds wurde Schriftsteller und kniete sich mit Leib und Seele in seine neue berufliche Herausforderung. Von seiner Leidenschaft für Sterne und ferne Galaxien musste er sich dennoch nicht verabschieden. Im Gegenteil – er lebt sie inzwischen voll und ganz in seinen Science-Fiction-Romanen aus. Aber das ist längst nicht alles. Denn der Autor hat sich auf Space Operas und Hard Science Fiction spezialisiert. In seinen Romanen taucht er tief ein in die Galaxien, lässt sie gegeneinander kämpfen und gibt spannende Einblicke in möglicherweise vorhandene andere Zivilisationen. Dabei kann er auf sein fundiertes Fachwissen zurückgreifen. Er lässt es gern in seine Weltraumabenteuer einfließen und vermittelt seinen Lesern auf diese Weise besonders interessante Details zu seinen erdachten Geschichten.

Die verschiedenen Serien von Alastair Reynolds erfreuen sich großer Beliebtheit bei allen Fans von Science Fiction. Allerdings muss ganz klar betont werden, dass ein gewisses naturwissenschaftliches Interesse eine Grundvoraussetzung dafür ist, seine Romane wirklich genießen zu können. Denn dieser Autor geizt nicht mit ausgedehnten Schilderungen und wissenschaftlichen Erklärungen in seinen Büchern. Dass er selbst vom Fach ist, hat ihm die aufwendige Recherchearbeit ganz sicher deutlich erleichtert. Er genießt es regelrecht, in sein Fachgebiet einzutauchen und garniert es mit spannenden Geschichten und aufregenden Protagonisten.

Inzwischen zog es Alastair Reynolds nach Wales zurück. Im Laufe der Jahre konnte er unzählige Leser auf der ganzen Welt von seinen Werken begeistern. Er wurde mehrfach ausgezeichnet und erhielt neben anderen Preisen auch den Sidewise Award und den Locus Award. Der Autor schreibt sowohl für Jugendliche als auch für Erwachsene. Auch seine Kurzgeschichten erfreuen sich größter Beliebtheit.

Revelation-Space-Zyklus in der richtigen Reihenfolge:

„Bestellen“ führt zu Amazon. Alternativ suchen bei:

Thalia eBook.de Hugendubel

  1. Unendlichkeit (2000) » bestellen
  2. Chasm City (2001) » bestellen
  3. Die Arche (2002) » bestellen
  4. Träume von Unendlichkeit (2003, 2 Kurzgeschichten) » bestellen
  5. Offenbarung (2003) » bestellen
  6. Galactic North (2006, Kurzgeschichte, nicht übersetzt) » bestellen

Inspector Dreyfus:

  1. Aurora (2007) » bestellen
  2. Elysium Fire (2018, noch nicht übersetzt) » bestellen

Poseidons Children in der richtigen Reihenfolge:

  1. Okular (2012) » bestellen
  2. Duplikat (2013) » bestellen
  3. Enigma (2015) » bestellen

Revenger-Trilogie in der richtigen Reihenfolge:

  1. Rache (2016) » bestellen
  2. Shadow Captain (2019, noch nicht übersetzt) » bestellen
  3. Bone Silence (2020, noch nicht übersetzt) » bestellen

Weitere SF-Romane von Alastair Reynolds

Wenn Dir die Seite gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn Du sie teilst.