Über die Autorin Martina André:

Templer-Romane von Martina AndréDie Faszination, Vergangenheit und Moderne, vielleicht auch das Unmögliche miteinander zu verknüpfen ist es, was Martina André immer wieder an den Schreibtisch und an den Computer zieht. Insbesondere die Geschichte der Templer, ein Ritterorden der 1118 nach dem Ersten Kreuzzug gegründet wurde, übt eine ungeheure Faszination auf Martina André aus. Dabei war an eine Bestsellerkarriere überhaupt noch nicht zu denken.

In Bonn geboren hat die Schriftstellerin schon in ihrer Jugend gerne gelesen und das eine oder andere Manuskript verfasst. Einen Gedanken daran verschwendet, als Autorin zu arbeiten und Bücher zu veröffentlichen hatte sie jedoch nicht. Vielmehr geht sie dem Beruf einer Bundesbeamtin nach. Und doch kam es irgendwann zur Geburtsstunde der Templer. 2001 erwachte in Martina André der Wunsch, es auch mal mit dem Schreiben zu probieren. Es dauerte drei Jahre, bis das erste Abenteuer der Templer geboren war. Reisen nach Frankreich, Schottland und quer durch Deutschland sorgten dafür, dass sich der erste Roman der Templer letztlich von selbst geschrieben hat. Eine bekannte Autorin, der sie bei der Münzrecherche half, ermutigte Martina André, sich bei ihrer Agentur in Hamburg zu bewerben. Wo andere Autoren Jahre warten und hoffen, ging es bei ihr relativ schnell. Innerhalb von drei Monaten wurde sie mit ihrer ersten Auftragsarbeit betraut.

Jetzt musste ein passender Autorenname her. In dieser Situation erinnerte sich die Autorin an ihre hugenottische Urgroßmutter. Damit war ein Pseudonym gefunden und die Geburtsstunde der Schriftstellerin Martina André perfekt. Im gleichen Jahr wie ihr Debütroman „Die Gegenpäpstin“, der 2007 erschien, erblickten auch die Templer, Gero von Breydenbach und dessen Frau Hannah das Licht der literarischen Welt.

Spätestens mit ihrem ersten Templer-Roman machte Martina André auch deutlich, dass man mehrere Genres, wie den historischen Roman und Fantasy sehr gut miteinander kombinieren kann. Daher will sie sich auch nicht in nur eine Schublade stecken lassen. Vielmehr sieht sie sich in der Nähe von Kollegen wie Andreas Eschbach oder Kai Meyer, die mehrere Genres in ihren Werken verarbeiten und sich damit eine große Fangemeinde erschrieben haben.

Heute hat Martina André ihren Lebensmittelpunkt sowohl in Koblenz als auch in Edinburgh/Schottland, was sicherlich ein Garant dafür ist, dass die Geschichten der Templer noch lange nicht zu Ende erzählt sind.

Anmerkung: Die Romane von Martina André sind als Bücher und eBooks erhältlich.

Die Templer-Romane von Martina André in der richtigen Reihenfolge:

  • Das Geheimnis des Templers (2013) » Bei Amazon.de bestellen
    (Vorgeschichte zur Reihe)
  1. Das Rätsel der Templer (2007) » Bei Amazon.de bestellen
  2. Die Rückkehr der Templer (2011) » Bei Amazon.de bestellen
  3. Das Schicksal der Templer (2015) » Bei Amazon.de bestellen

Weitere Romane von Martina André:

  • Die Gegenpäpstin (2007) » Bei Amazon.de bestellen
  • Schamanenfeuer (2008) » Bei Amazon.de bestellen
  • Die Teufelshure (2009) » Bei Amazon.de bestellen
  • Flamme von Jamaika (2013) » Bei Amazon.de bestellen
  • Totentanz (2014) » Bei Amazon.de bestellen

Ähnliche Beiträge:


Wenn Dir die Seite gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn Du sie teilst.

Für eine optimale Performance und eine reibungslose Verwendung unserer Webseite verwenden wir auch Cookies. Weitere Informationen zu diesen Cookies findest du in unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen