Die Wallander Reihe:

Henning Mankell: Mord im HerbstFans der schwedischen Krimifigur Kurt Wallander können sich freuen: Im November diesen Jahres erscheint eine weitere Folge der beliebten Krimiserie von Henning Mankell.Der Titel lautet „Mord im Herbst„. Es gibt leider noch nicht viele Infos über den neuen Roman, die kurze Inhaltsangabe findet ihr am Ende dieser Seite.

In seiner umfassenden Bücherserie mit dem Schauplatz Ystad in Schonen, Südschweden, erzählte Mankell bisher Wallanders Anfänge als Streifenpolizist, seine spektakulärsten Fälle bis hin zum vorläufig letztem Fall, „Der Feind im Schatten“. Schon dieses außergewöhnliche Buch war ein Highlight für die Fans, denn der geschiedene Kommissar ist mittlerweile Großvater geworden, womit seine Sehnsucht nach einem heilen Familienleben endlich ein Stückweit erfüllt wurde. Jeder einzelne Krimi über den grüblerischen Kommissar geriet bisher zum Bestseller.

Die Romanfiguren im Leben des Kommissar Wallander sind den Lesern über die Jahre hinweg sehr vertraut geworden, ebenso die Schauplätze in Schweden wie Ystad, Malmö oder Lund. Aber auch Neueinsteiger finden sich schnell zurecht und können jeden Krimi einzeln lesen. In früheren Bänden der Romanserie spielten noch Figuren eine Rolle, die Autor Mankell zwischenzeitlich sterben ließ – so beispielsweise Rydberg, Wallanders Vorbild oder Karl-Evert Svedberg, dessen Tod alle schwer getroffen hatte. Die Kollegen, die jahrelang mit ihm zusammen arbeiteten, mussten erkennen, dass sie nicht viel von Svedberg wussten. Mit seinen Kolleginnen Ann-Britt Höglund und der Chefin Lisa Holgersson arbeitet Wallander sehr gut zusammen – auch wenn sie natürlich zuweilen aneinander geraten.

Wallanders familiäre Situation zieht sich wie ein roter Faden durch jeden Krimi. Da ist seine Tochter Linda, die als Jugendliche einen Selbstmordversuch unternahm und nach langer beruflicher Orientierungslosigkeit schließlich auch Polizistin wurde, Wallanders Scheidung, unter der er ebenso litt wie unter dem schwierigen Verhältnis zu seinem Vater. Ehe der Vater überraschend starb, reisten sie zusammen nach Rom und versöhnten sich. Wallanders Leben war viele Jahre geprägt vom tristen Single-Dasein in Ystads Mariagatan, bis er sich wenigstens den Traum vom Haus am Meer erfüllen konnte. Wenn Kurt Wallander nun wieder ermittelt, sollten seine Fans, und alle, die ihn noch nicht kennen, diesen neuen Krimi keinesfalls verpassen – und was es an Aktuelle Bücher News dabei zu entdecken gibt.

Schweden – beliebtes Urlaubsziel nicht nur bei Wallander-Fans

Seit dem ersten Erscheinungsjahr, 1991, hat jeder Krimi aus Mankells Feder den nachdenklichen Helden Kurt Wallander Schweden einem breiten Publikum bekannt gemacht. Schweden war zwar schon immer ein sehr attraktives Reiseziel, und es lohnt sich für alle, dorthin zu reisen, die einen Aktivurlaub machen wollen. Ob Kanu-, Trekking- oder Radtouren, Hundeschlittenfahrten oder Langlauf – Schweden bietet zu allen Jahreszeiten ein vielseitiges Angebot für Aktivurlauber. Aber die Region Schonen und die Stadt Ystad sind zu einem regelrechten Wallfahrtsort für die Fans von Kommissar Wallander geworden.

Mord im Herbst: Der aktuelle Roman von Mankell

Im neuen Krimi von Henning Mankell sucht Wallander Abstand von allem – auch von Linda, die noch, oder wieder, bei ihm wohnt. Sein alter Traum von einem Haus im Grünen geht in Erfüllung, und er findet die ersehnte Ruhe und Erholung. Doch beides währt nicht lange, denn er findet eine skelettierte Hand auf dem Grundstück und muss die Ermittlungen aufnehmen.

Lassen wir uns überraschen, ob Mankell mit „Mord im Herbst“ wieder einen Bestseller landet.

Mord im Herbst » bestellen

Übersicht der Wallander-Romane von Henning Mankell.

Wenn Dir die Seite gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn Du sie teilst.