Nox Magica Trilogie von Alexander ZeithammerDas Habsburger Kaiserreich der Nox Magica Reihe ist ein weitaus gefährlicherer Ort als jener, den man aus dem Geschichtsunterricht kennt, wird er hinter den Kulissen doch von einer verborgenen Klasse unsterblicher Magi regiert. Für den in Wien geborenen Alexander Zeithammer stand bereits früh fest, dass er sein Erstlingswerk zu großen Teilen in seiner Heimatstadt ansiedeln, dieser jedoch ein deutlich düstereres Antlitz verleihen wollte, als man es üblicherweise in Film, Fernsehen und Literatur zu Gesicht bekommt. Aus einem geplanten Buch wurden drei und diese während der nächsten Jahre zahllose Male überarbeitet, während Zeithammer eine Handvoll weiterer Thriller und Phantastik-Romane schrieb. Nach knapp 8 ½ Jahren befand der ehemalige Drehbuchautor, Werbetexter, Musiker, Kellner, Übersetzer, Videotheks-Datenbankfütterer und Softwareverkäufer sein Werk schließlich für gut genug, der Welt vorgestellt zu werden, und publizierte alle drei Bücher auf einmal im Rahmen des KDP-Programms von Amazon Deutschland. Auf die Frage, weshalb Alexander Zeithammer seine Bücher in Eigenregie veröffentlicht und nicht den klassischen Weg über einen Publikums-Verlag gewählt hat, nennt Zeithammer neben der Wahrung seiner künstlerischen Vision und Integrität auch – und insbesondere – seine große Liebe zum Geld.

Stiehl nicht von Magiern …

Protagonist der Nox Magica Reihe von Alexander Zeithammer ist der Dieb Anselm Dorn, der zu den wenigen Menschen gehört, die von der geheimen Herrschaft der Magi wissen, und der sich bereits in jungen Jahren auf das Bestehlen derselben für andere ihrer Art spezialisiert hat. Zum Zeitpunkt, da das erste Buch einsetzt, ist er des Diebesdaseins allerdings schon reichlich müde und lässt sich aus diesem Grund von einer Prämie, die es ihm erlauben würde, sich zur Ruhe zu setzen, zur Annahme eines hochriskanten Auftrages verführen, den er unter anderen Umständen mit Sicherheit abgelehnt hätte. Es kommt, wie es kommen muss, Anselm unterläuft ein folgenreicher Fehler und von diesem Moment an eskaliert die Situation über drei Bücher hinweg unaufhaltsam immer weiter, bis Anselm sich schließlich zwischen den Fronten eines Konflikts wiederfindet, der nicht nur die Ordnung der Welt, sondern auch diese selbst für immer zu verändern droht. Strukturell mehr Thriller als klassische Fantasy-Romane führen die drei Bücher den Leser durch halb Europa, ehe sie zu einem fulminanten Finale nach Wien zurückkehren. Obwohl die Reihe mit ihrem dritten Band zu einem dezidierten Ende kommt, schließt Zeithammer nicht aus, zu einem späteren Zeitpunkt in Form von Kurzgeschichten oder einem vor den Ereignissen der Trilogie angesiedelten Roman in die Welt von Nox Magica zurückzukehren.

Die Nox Magica Romane von Alexander Zeithammer in der richtigen Reihenfolge:

  1. Nox Magica (2014) » bestellen
  2. Nox Magica:Moribundus (2014) » bestellen
  3. Nox Magica: Infernalis (2014) » bestellen

Alle drei Bände sind außerdem in einem kostensparenden Omnibus erhältlich » bestellen

Wenn Dir die Seite gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn Du sie teilst.

Ähnliche Beiträge

Romane von Alex Beer in der ri... Über die Autorin Alex Beer: Alex Beer ist das Pseudonym der österreichischen Schriftstellerin Daniela Larcher. Sie kam 1977 in Bregenz zur Welt, aufgewachsen ist sie einige Kilome...
Eleagabal Kuperus von Karl Han... Karl Hans Strobls, † 10. März 1946, phantastisches Meisterwerk. Im Chaos des drohenden Weltuntergangs, inmitten einer zusammenbrechenden Gesellschaftsordnung und um sich greifende...

Für eine optimale Performance und eine reibungslose Verwendung unserer Webseite verwenden wir auch Cookies. Weitere Informationen zu diesen Cookies findest du in unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen