Inhalt von „Coldworth City“ von Mona Kasten:

Raven ist seit drei Jahren auf der Flucht. So lange ist es her, seit sie der AID entkommen ist. Diese Organisation verspricht Mutanten wie Raven Hilfe – doch stattdessen werden sie in den Laboren der AID untersucht, man führt grausame Experimente mit ihnen durch. Seit Raven mit ihrem Bruder entkommen konnte, leben die beien unerkannt in Coldworth City, wo Raven Jagd auf Verbrecher macht. Eines Tages taucht der geheimnisvolle Wade auf. Er will Raven beibringen, ihre besonderen Fähigkeiten als Mutantin noch besser anzuwenden. Dafür soll sie mit ihm im Untergrund arbeiten. Dabei decken Raven und Wade eine gewaltige Verschwörung auf, die alles für immer verändern könnte …

Kritik zu Mona Kastens „Coldworth City“:

Coldworth City von Mona KastenMit dem Fokus auf Protagonisten mit fantastischen Fähigkeiten reiht sich „Coldworth City“ von Mona Kasten nahtlos ein in den Jugendbuchmarkt, in dem es in den letzten Jahren eine wahre Schwemme an Superhelden, Vampiren, Drachenwesen & Co. gab. Mutanten sind trotz allem ein recht neues Thema, zumal für eine deutsche Autorin.

Dabei erfindet Mona Kasten keineswegs das Rad neu, im Gegenteil wirkt es streckenweise so, als hätte sie eine allzu große Begeisterung für die Comic- und Filmreihe „X-Men“ in ihrem Roman verarbeitet. Ziemlich offensichtlich sind für Fans die Parallelen bei den Fähigkeiten und teils sogar bei den Namen einiger Figuren.

Doch mag auch die Story nicht gerade vor Originalität sprühen, so versteht es Mona Kasten dennoch, sie packend zu erzählen. Actionreiche Kämpfe, in denen die Mutanten ihre Fähigkeiten einsetzen, wechseln sich ab mit nachdenklichen, teils auch liebevoll-warmen Szenen. Wie sich Raven um ihren Bruder kümmert oder wie sich zarte Bande zwischen dem geheimnisvollen Wade und Raven entwickeln, schildert die Autorin ebenso flüssig und bildreich.

Mein Fazit zu dem Roman „Coldworth City“:

„Coldworth City“ ist ein gelungener Ausflug in die Welt der Mutanten und ihrer abnormen Fähigkeiten. In eher einfacher, leicht verständlicher Sprache verfasst, lässt sich der Roman für Jugendliche und junge Erwachsene schnell und leicht lesen. Eine Hörbuchausgabe ist unter anderem bei Audible.de erhältlich. Hier fällt bei einer Spieldauer von 08 Std. 53 Minuten vielleicht auch nicht so sehr auf, dass der Roman mit nur knapp über 300 Seiten insgesamt etwas kurz geraten ist. Etwas mehr Tiefgang, sowohl hinsichtlich der Story als auch der Charaktere, hätte dem Buch gut getan. Insgesamt ist „Coldworth City“ aber ein solider und spannender Fantasy-Roman für alle, die von Superhelden gar nicht genug bekommen können. Die Story mag zwar nicht die Originellste sein, aber sie enthält alles, was eine gute Geschichte braucht, packend und flott erzählt.

Coldworth City von Mona Kasten bestellen:

Produktinfos:

Verlag: Knaur TB

Seiten: 320

Bei Amazon erhältlich als: Buch | eBook | Hörbuch

 

Seite weiterempfehlen: