Über den Autor John Connolly:

John Connolly erblickte am 31.Mai 1968 in Dublin das Licht der Welt. Bevor er als Bestsellerautor Erfolge feierte, hatte er ein bewegtes Leben. Er studierte Englisch auf Lehramt und Journalismus, jobbte in unzähligen Berufen und arbeitete dann als Redakteur für eine große irische Tageszeitung. In dieser Zeit entstand auch die Idee, es als Schriftsteller zu versuchen. Die Begeisterung für die spannende Literatur hat John Connolly bereits von Kindesbeinen an. Ein Jugendkrimi von Enid Blyton begeisterte ihn so, dass er fortan alles las, was auch nur im entferntesten nach Krimi aussah.

Die Romane von John Connolly :

Charlie Parker-Reihe von John Connolly1999 debütierte Connolly mit dem Roman „Das schwarze Herz“, der auch in Deutschland ein Erfolg wurde. Für diesen Roman ist er mit dem renommierten Shamus Award ausgezeichnet worden. Im Mittelpunkt des Romans steht Charles Parker, den alle Welt nur Charlie Parker nennt. Er nutzt eine Nacht, in der er sich in einer Bar besinnungslos betrinkt. Das nicht ohne Grund, wurden doch seine Frau und seine Tochter brutal ermordet. Charlie Parker ist jetzt nur noch von einem Gedanken besessen: Den Mörder seiner Familie zu finden. Dieser Roman ist Grundstock für eine Serie, die weltweit ihre Leser gefunden hat.

Die Romane um Charlie Parker sind alles andere als leichte Kost. Immer wieder lässt John Connolly übernatürliche Elemente in seine Romane einfließen. Auch Visionen, die sein Protagonist hat, oder Geistererscheinungen spielen in den Romanen eine große Rolle, denn der Schriftsteller liebt es, ganz unterschiedliche Themen und Herangehensweisen in seinen Werken zu verarbeiten. Inspiriert hat ihn der bekannte Jazzmusiker Charles „Bird“ Parker. Überhaupt mag es Connolly, sich Anleihen aus anderen Kunstarten zu holen. So sind Nebencharaktere der Romane um Charlie Parker durch den Film „Angel Heart“ inspiriert wurden.

Seine Thriller sind an ganz unterschiedlichen Orten entstanden, da John Connolly viel auf Reisen war. Auch hat er zahlreiche skurrile Erlebnisse im Rahmen der Recherchen gehabt. So zum Beispiel den Besuch eines Gefängnisses in Maine. Am liebsten arbeitet der Autor aber im heimischen Büro und ist von seinen Hunden umgeben. Hier sind nicht nur zahlreiche Charlie Parker Krimis entstanden, sondern auch andere Romane und Kurzgeschichten, für die John Connolly zahlreiche Preise bekommen hat.

Die Charlie Parker-Reihe von John Connolly in der richtigen Reihenfolge:

  1. Das schwarze Herz (1999) » bestellen
  2. Das dunkle Vermächtnis (2000) » bestellen
  3. In tiefer Finsternis (2001) » bestellen
  4. Die weiße Straße (2002) » bestellen
  5. Der brennende Engel (2005) » bestellen
  6. Der Kollektor (2007) » bestellen
  7. Todbringer (2008) » bestellen
  8. Der Pakt der Liebenden (2009) » bestellen
  9. Die Bruderschaft der Nacht (2010) » bestellen
  10. The Burning Soul (2011, noch nicht übersetzt) » bestellen
  11. The Wrath of Angels (2012, noch nicht übersetzt) » bestellen
  12. The Wolf in Winter (2014, noch nicht übersetzt) » bestellen
  13. A Song of Shadows (2015, noch nicht übersetzt) » bestellen
  14. A Time of Torment (2016, noch nicht übersetzt) » bestellen
  15. A Game of Ghosts (2017, noch nicht übersetzt) » bestellen

Die Samuel Johnson-Serie von John Connolly in der richtigen Reihenfolge:

  1. Das Portal der Dämonen (2009) » bestellen
  2. The Infernals (2011, noch nicht übersetzt) » bestellen
  3. The Creeps (2013, noch nicht übersetzt) » bestellen

Invaders-Trilogie von John Connolly in der richtigen Reihenfolge:

  1. Conquest (2013, noch nicht übersetzt) » bestellen
  2. Empire (2015, noch nicht übersetzt) » bestellen
  3. Dominion (2016, noch nicht übersetzt) » bestellen

Weitere Romane von John Connolly:

  1. Die Insel (2003) » bestellen
  2. Das Buch der verlorenen Dinge (2006) » bestellen

Kurzgeschichten von John Connolly:

  1. Nocturnes (2004) » bestellen
  2. Mr. Grays Prachtbau im Band „Mörderische Affären“ (2006) » bestellen
  3. Lazarus im Band „The New Dead“ (2011) » bestellen
 

Seite weiterempfehlen: